Frage von lifeiscomplex, 24

Nach welchem Zeitraum wird ein Verfahren bei der Staatsanwaltschaft eingestellt bei Erstattung einer Anzeige?

Antwort
von flirtheaven, 16

Normalerweise gilt das Legalitätsprinzip, das bedeutet, dass Straftaten verfolgt werden müssen. Davon kann in bestimmten Fällen abgewichen werden (Opportunitätsprinzip). Die geschieht z.B. gegen Auflagen, bei unwesentlichen Nebenstraftaten (z.B. Mörder begeht Ladendiebstahl) oder auch bei Bagetelldelikten. Letzteres ist nur bei Vergehen aber nicht bei Verbrechen möglich.

Kommentar von lifeiscomplex ,

Danke, aber ich hatte nach dem Zeitraum gefragt.

Kommentar von flirtheaven ,

Es gibt keinen festgelegten Zeitraum.

Antwort
von frodobeutlin100, 16

kommt drauf an ... spätestens bei Verjährung ..

Kommentar von lifeiscomplex ,

also es gibt damit eine Jahresfrist?

Kommentar von frodobeutlin100 ,



§ 78 StGB Verjährungsfrist



(3) Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist



1. dreißig Jahre bei Taten, die mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind,
2. zwanzig Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als zehn Jahren bedroht sind,
3. zehn Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als fünf Jahren bis zu zehn Jahren bedroht sind,
4. fünf Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren bedroht sind,
5. drei Jahre bei den übrigen Taten.

---------

es kommt auf die Tat und die Strafandrohung an ...

bei Verjährungsunterbrechenden Maßnahmen kann sich die Frist verdoppeln .... (also mindestens 3 bzw. 6 Jahre bei Verdoppelung)






Kommentar von flirtheaven ,

Sobald es eine Anordnung gibt, dass jemand als Beschuldigter vernommen werden soll oder  dass ihm bekannt gegeben werden soll, dass gegen ihn ermittelt wird, ist die Verfolgungsverjährung unterbrochen. Das ist also bei jedem so, der per Haftbefehl gesucht wird, der als Beschuldigter von der Polizei oder anderen Exekutivorganen als Beschuldigter vernommen wurde oder vernommen werden soll. Wenn der Fragesteller also von der Staatsanwaltschaft oder Polizei schon als Beschuldigter benannt wurde, ist das mit der Verjährung schwierig.

Kommentar von frodobeutlin100 ,

es gibt noch andere Unterbrechungshandlungen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten