Frage von xDtrinixD, 36

Nach Weisheitszahnziehung Schnitt in Wange?

Hei Zusammen! Ich musste heute meine unteren zwei Weisheitszähne ziehen/herausschneiden. Von den Schmerzen her ists erträglich und auch die Schwellung ist nicht übermässig. Mein Problem ist, dass ich rechts genau auf "Bisshöhe" einen ca 1cm lange, sicher 3-4mm tiefen Schnitt im Zahnfleisch, links ist er "zum Glück" tiefer, sodass er mich nicht beim Essen behindert. Meine Frage jetzt: Ist das Normal und was kann ich dagegen machen? Muss höllisch aufpassen, dass ich beim Essen nicht draufbeisse und es blutet immer noch leicht (hab sie heute Vormittag gezogen). Kann ich da Mundisal oder etwas drauftun und würde das auch bei der Verheilung helfen? Beim Aphthen letztes Jahr hats ziemlich geholfen, aber das war ja auch nur oberflächlich. Wie siehts bei einem solch tiefen Schnitt aus? Oder hilft da nur warten? Danke im Voraus für die Antwort!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von kleinerhelfer97, 15

Die Weisheitszahnwunden verheilen normalerweise innerhalb eines halben Jahres.
Wenn aber Bakterien/Alkohol/Nikotin ins Spiel kommen, kann das den Wundheilungsprozess erheblich stören und es kann länger dauern.
Da hilft keine Salbe, sondern gründliche Mundhygiene und Verzicht auf die oben genannten Genussmittel.
Regelmäßige Kontrollen beim Hauszahnarzt sollte man ebenfalls wahrnehmen. Der kann am besten beurteilen, ob die Wunde ordnungsgemäß verheilt.

Antwort
von Deichgoettin, 21

Nein, Du kannst selbst nichts dazutun, daß die Wunde schneller verheilt. Wenn die Schwellung etwas weniger wird, kannst Du auch wieder besser essen und die Wunde behindert Dich dann auch nicht mehr.
Mundisal o.ä. darauf schmieren hilft auch nichts.
Eventuell kannst Du nach dem Essen mit Chlorhexamed spülen.
Ansonsten hilft nur etwas Geduld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community