Frage von Sven320, 117

Nach Wassereinbruch sind die Wände feucht - wie trocknen?

Vor ca. 10 Tagen trat bei einem Starkregen Wasser über ein geschlossenes Fenster in einem Kellerlichtschacht in mein Haus ein. Der geflieste Kellerboden ohne Estrich (3,5 qm) in dem betroffenen Raum war ca. 2 cm über 1 Stunde überflutet. Wir zogen das Wasser mit Lappen und Eimern ab. Nach 2 Tagen zeigten sich im angrenzenden Kellervorraum im Treppenhaus (15 cm Trennestrich) an den Wände feuchte Stellen an der Raufasertapete. Die Feuchtigkeit zog sich im Putz unterhalb der Tapete langsam hoch.

Über die Ursache des Wassereintritts möchte ich nicht diskutieren. Da stehe ich mit dem Bauträger in Verhandlung. Mir geht es um die Trocknung der Wände. Mit einem einfacher Feuchtemeßgerät habe ich die feuchten Stellen gemessen. Ergebnis: zwischen 30 und max. 55%.

Ich habe einen kleinen Raumentfeuchter aufgestellt, der die Luft entfeuchtet und dessen Tank nach ca. 6 Stunden voll ist. Die Luftfeuchtigkeit im Keller beträgt ca. 66%. Dann habe ich 2 Ventilatoren aufgestellt, die die feuchten Stellen "beblasen" haben. Gestern meinte ein befreundeter Architekt, ich sollte ein Wärmewellengerät aufstellen, welches die Wand erwärmt, regelrecht bäckt und somit Feuchtigkeit herauszieht. Das habe ich gestern Abend ca. 4 Stunden gemacht. Über Nacht wollte ich das Gerät nicht laufen lassen und schaltete es ab. Heute Morgen war die Wandstelle wieder nachgefeuchtet.

Frage nun:

Mache ich alles richtig? Was ich kann ich noch tun? Wie lange dauert es, bis die Wände abgetrocknet sind? Bin ich zu ungeduldig?

Da es in unserer Region sehr viele Wasserschäden gegeben hat, sind die prof. Trocknungsfirmen hemmungslos überlastet und nehmen nur noch wirklich größere Aufträge an. Auch Leih-Trocknungsgeräte bei Baumärkten sind nicht mehr zu bekommen.

Antwort
von FordPrefect, 65

Über die Ursache des Wassereintritts möchte ich nicht diskutieren. Da stehe ich mit dem Bauträger in Verhandlung.

Sofern hier Versicherungsschutz besteht, kann ich nur hoffen, dass alle Schritte mit selbiger vorab abgeklärt wurden (VGV respektive HR). Ansonsten würde ich dringend dazu raten, die Sache einem Anwalt zu übergeben. Das nur am Rande angemerkt.

Der geflieste Kellerboden ohne Estrich (3,5 qm) in dem betroffenen Raum war ca. 2 cm über 1 Stunde überflutet.

Das wäre noch gimpflich abgegangen. Allerdings steckt die Feuchtigkeit natürlich in Wänden und vor allem noch immer im umgebenden Erdreich; das wird auch noch einige Zeit anhalten.

Wie lange dauert es, bis die Wände abgetrocknet sind? Bin ich zu ungeduldig?

Die Geräte müssen möglichst im Dauerbetrieb etwa 1 - 2 Wochen genutzt werden. Wenn die Wände sehr nass waren, dauert es je nach Bausubstanz Monate, bis die Feuchtigkeit aus den kleinporigen Baustoffen herausdiffundiert. Ziegelmauerwerk trocknet eben schneller als Beton.

Antwort
von IGEL999, 37

Such dir eine Fachfirma die anständig trocknet und höre auf selber rumdoktorn zu wollen. 

Das geht nach hinten los. Und wenn der Bautäger schuld ist, kannst du für TG-Kosten bei ihm einfordern. 

Besser noch, du lässt alles über deine Gebäudeversicherung laufen, die regulieren und nehmen den Bauträger in Regress! (Vorausgesetzt: GV zzgl. Elementar!)

Antwort
von Langstadt, 41

Sie machen das richtig. Die Wand erwärmen und die Luft entfeuchten immer im wechsel. Die Wand darf aber nicht zu heiß werden. Es kann sonst passieren, dass die Kapilarwirkung unterbrochen wird und dann das Wasser in der Wand bleibt.

Antwort
von juliavoo, 64

War mal bei einem Freund von mir, die haben sich so einen Wandtrockner ausgeliehen und mussten den eben aufstellen. Das dauert aber schon etwas.

Antwort
von erikology, 77

Das Problem hatte ich mal mit dem Teppich. Mal alles (Möbel) wegstellen und durchlüften lassen. So habe ich es gemacht! ;-)

Antwort
von BalisongOwner, 64

mit so einem wändetrockner

sind so geräte, die man aufstellt und die die wand trocknen, dauert tage bis wochen

Antwort
von akkurat01, 33

Bitte immer der Hausratversicherung melden. Die Versicherungen haben Handlungsempfehlungen wie was durch wen zu machen ist. Einfach dort einmal anrufen.

Antwort
von Griesuh, 59

Raumluftentfeuchter aufstellen. Kann man im Baumark kaufen, bzw. evtl. auch ausleihen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten