Frage von liabecker, 122

Nach Vorstellungsgespräch bewerbung schicke, kann man das so schreiben?

Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch und schicke heute meine bewerbung nach, da ich grade niemanden zum fragen hier habe frag ich einfach mal ins netz: Kann ich das anschreiben so beenden??

Noramles an schreiben mit sehr geehrter sowieso, ich bin blabla und mache/kann/ stelle mir vor etc.

abschlusssatz:

"Nochmals vielen Dank für das nette Gespräch. Ich würde mich freuen auch weiterhin von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen"

danke für rückmeldung oder Verbesserungsvorschläge lia:)

Antwort
von muschmuschiii, 66

Der "Abschlusssatz" geht gar nicht: nette Gespräche kannst du mit deiner Tante führen ....."weiterhin von Ihnen zu hören": ein wöchentlicher Newsletter wäre prima !!

Nochmals vielen Dank für das informative Gespräch. Ich würde über eine positive Antwort von Ihnen freuen.

Antwort
von Sahaki, 56

"Vielen Dank für das Vorstellungsgespräch , ich würde mich freuen von Ihnen zu hören"

Antwort
von Kleckerfrau, 66

Den Satz solltest du als erstes schreiben. Und wenn du dich schon vorgestellt hast, kennen sie dich schon und du musst kein großes Anschreiben mehr schicken.

Lebenslauf und Zeugnisse und ein kurzes Anschreiben indem du dich auf das Vorstellungsgespräch beziehst und dich bedankst, reichen da

Kommentar von andele321 ,

Ich würde mich freuen...hört sich an wie: Kann sein, dass ich mich freue, ich weiß es noch nicht so genau

Kommentar von liabecker ,

Sehr geehrter herr****

Zunächst danke ich Ihnen sehr für das nette Gespräch gestern
Morgen, sowie die Möglichkeit einen Blick in eine Ihrer Klassen zu werfen. Die
Atmosphäre an ihrer Schule empfinde ich als sehr angenehm und das, was Sie
erzählt haben, hat mich sehr angesprochen.

Mein Name ist ****. Ich bin ** Jahre alt und werde voraussichtlich
Anfang Juni mein Abitur beendet haben. Ab Ende August 2016, zu Beginn des
nächsten Schuljahres, möchte ich gerne ein FSJ an der **** Schule
absolvieren.

Wie bereits im Gespräch erwähnt liebe ich die Arbeit mit
Kindern und kann mir den Bereich Förderschule und Lehramt sehr gut als meinen
weiteren Weg für die Zukunft vorstellen. Darum fände ich es schön, diesen
besonderen Bereich des Lehramts durch ein FSJ an Ihrer Schule näher kennen zu
lernen.

Nochmals vielen Dank für das nette Gespräch. Ich würde mich
freuen auch weiterhin von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

das ist mein Anschreiben bis jetzt, habe mich noch nicht viel beworben und weiss daher nicht so genau was man schreben sollte und was eher nicht... deswegen auch für jede hilfe dankbar! geht das so?

Kommentar von andele321 ,

Mal abgesehen davon, dass diese ganzen Anschreiben sowieso nicht mehr gut ankommen bei großen Unternehmen. Die ähneln sich ja alle. Motivationsschreiben werden lieber gesehen.

Kommentar von liabecker ,

habe grade den konjunktiv rausgemacht:)

Kommentar von Him6eere ,

Sehr geehrter Herr ***,

ich beziehe mich auf unser gestriges geführtes Gespräch und bedanke mich nachträglich für die lehrreiche Erfahrung, die ich durch den persönlichen Einblick in Ihre Schulklasse machen konnte.


Die Atmosphäre Ihrer Schule sowie Ihre interessanten Erläuterungen zum Ablauf und der Struktur des Berufszweiges Lehrer haben mich sehr angesprochen und entsprechen meinen Interessen, künftig im Bereich Förderschule und Lehramt zu arbeiten.

Für mich ergeben sich hier wissenswerte Gestaltungsmöglichkeiten, die mich dem Berufszweig und dem Prozess einer Unterrichtsanstalt näher bringen.

Ich werde im Juni 2016 mein Abitur abschließen und stehe Ihnen Ende August gerne für ein freiwilliges soziales Jahr zur Verfügung.

Über Ihre positive Antwort freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Blueberry2016, 71

Ich würde eher sowas schreiben wie “Über ein Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses würde ich mich sehr freuen“ oder ähnliches. 

Aber grundsätzlich kannst du es auch bei deiner Idee belassen, falsch wäre das sicher nicht. :)

Antwort
von HayLin, 72

In Bewerbungsschreiben nutzt man heutzutage keinen Konjunktiv mehr. Daher ist folgende Schreibweise besser:

"Nochmals vielen Dank für das nette Gespräch. Ich freue mich weiterhin von Ihnen zu hören.


Mit freundlichen Grüßen"

Außerdem empfehle ich, das Wort "nette" durch "gute" oder ein anderes Wort zu ersetzen. Nett ist der kleine Bruder von ... ;)

Viel Erfolg bei der Bewerbung.



Antwort
von DonCredo, 45

Hi! Nein, so solltest Du das besser nicht schreiben - ein nettes Gespräch ist in aller Regel inhaltsloser Smalltalk. Ich schlage folgendes vor:

Abschliessend bedanke ich mich für die freundliche Aufnahme in ihrem Hause und für das sehr informative Gespräch, das mich in meinem Wunsch bestärkt hat, in Ihren Unternehmen mit zu arbeiten / meine Ausbildung in Ihrem Unternehmen zu absolvieren. Über eine entsprechend positive Antwort Ihrerseits freue ich mich daher sehr.
Freundliche Grüsse

... so in etwa. Gruss Don

Antwort
von Roquetas, 58

......Über eine positive Mitteilung würde ich mich sehr freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten