Frage von MrSport0707, 25

Nach Verstopfung oft Stuhlgang?

Hallo,

habe da folgendes Problem hatte ungefähr zwei Wochen lang Verstopfung bzw. harten Stuhlgang. Aufjedenfall war ich in den letzten zwei Tagen 9 mal auf dem Klo "groß" machen, was ja schon ein bisschen viel ist. Außerdem habe ich so ein Ziehen am äußeren Intimbereich. Mein Gewicht hat sich nicht verändert in den letzten Wochen. Zudem sind seit 4 Wochen drei Lymphknoten angeschwollen, aber nur leicht und die tun nicht weh, war deswegen auch beim Arzt und der meinte die sind nicht schlimm und gehen weg. Nun mache ich mir aber Gedanken ob das alles zusammenhängt oder ob der häufige Stuhlgang nach einer Verstopfung normal ist oder ob es etwas schlimmes sein könnte. Bitte nur ernsthafte Antworten.

LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von deadmonkey19, 17

Versuch es mal mit Leinsamen. Gibts in Supermärkten mit größerer Auswahl oder in der Drogerie. Die Leinsamen regulieren den Stuhlgang und machen ihn weicher. Einfach jeden Tag ein paar essen, dazu viel trinken. Probiers mal aus :)

Kommentar von svenwie ,

... oder Flohsamenschalen 3x taeglich einen Essloeffel in Wasser aufgeloest und dazu wie gesagt viel trinken ...

Kommentar von svenwie ,

Hab gerade nochmal nachgelesen - es waren Teeloeffel und keine Essloeffel. Desweiteren sollte man mit 1 - 2 Teeloeffeln pro Tag anfangen und kann sich dann nach ein paar Tagen auf 3 steigern.

Wichtig ist, dass man danach unbedingt was trinkt. 1/4 Liter Wasser waere gut.

Antwort
von healey, 1

Lactulose  Saft aus der Apotheke ist gut ! Das ist keine Chemie ! Kostet zwischen 9 und 10 Euro !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten