Frage von Berth1994, 62

Nach U-Haft erneut U-Haft möglich?

Guten Tag. Eine Frage, welche mich beschäftigt:

Ich wurde letzte Woche verhaftet, und kam in U-Haft.

Der Grund dafür: Ich habe Internet-Betrug begangen. Ware über das Internet (Ebay) verkauft, aber nie geliefert. Dies im Zeitraum zwischen 2012 und April 2016. Letzte Woche gabs dann eine Hausdruchsuchung und meine Festnahme. Ich kam in U-Haft. Der Antrag auf 3 Monate U-Haft wurde jedoch von dem Richter abgelehnt, und ich kam mit Ersatzmassnahmen aus der Haft.

Bei der Hausdurchsuchung wurde mein Handy beschlagnahmt. Nun eine kurze Frage: Findet man auf dem Handy neue Straftaten, welche in der Vergangenheit geschehen sind, ist es möglich, dass gegen mich erneut U-Haft beantragt werden kann?

Der Grund der U-Haft war Fortsetzungsgefahr, da ich immer weiter Betrogen habe. Aber ich werde ja jetzt nichts mehr zu schulden kommen lassen. Es geht nur darum, dass ich mich mit meiner Ex-Freundin via SMS extrem gestritten habe (Beleidigungen etc. sind gefallen). Kann jetzt aufgrund von den gefundenen Beleidgungen auf dem Handy aus der Vergangenheit erneut Untersuchungshaft beantragt werden?

Antwort
von wfwbinder, 19

Es gibt 3 U-Haft Gründe.

1. Fluchtgefahr (wenn eine erhebliche Strafe zu erwarten ist und nur geringe soziale Bindungen bestehn.

2.Verdunkelungsgefahr, Wenn die Gefahr besteht, dass Beweismittel zur Seite geschafft werden.

3. Wiederholiungsgefahr.

1+2 scheinen nicht zu bestehen, sonst wärst Du nicht rausgekommen. 3. da besteht nun eine Gefahr. Da wird entscheidend sein, wieviel man gefunden hat und wie wenig Zeit es zurück liegt.

Antwort
von Peterwefer, 34

Ja, die Möglichkeit besteht, wenn es sich um weitere Straftaten handelt, die im, Falle der Verurteilung Freiheitsstrafe nach sich ziehen, oder der Richter nicht MEHR davon ausgehen kann, dass die Fortsetzungsgefahr nicht besteht. Denn die U-Haft wurde Dir ja in gewisser Hinsicht auf Treu und Glauben erlassen. Beleidigungen - hier mag es Dir erspart bleiben, akuter sieht es mit Bedrohungen oder Verleumdungen aus.

Antwort
von Tommkill1981, 38

Ja dann kannst Du erneut in U-Haft kommen wo man Dich meiner Meinung nach auch hätte lassen sollen.

Kommentar von wfwbinder ,

Nun lass mal die Kirche im Dorf. Er hat keine alte Frau beraubt, keinen ins Krankenhaus geprügelt. Es geht um Geld und vermulich nciht ein mal sehr viel, sonst hätte man ihn nicht rausgelassen.

Kommentar von Tommkill1981 ,

Wer 4 Jahre lang krimminelle Handlungen betreibt und anderen leuten das Geld abzockt hat nichts auf freien Fuss zu suchen..

Kommentar von Wippich ,

Hat er bestimmt nicht jeden Tag gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten