Frage von Deshim, 43

Sollte ich nach Trennung ausziehen, was meint ihr?

Habe mich von meiner Freundin getrennt. 

Wir beide wohnten gemeinsam in einem Haus ihrer Eltern. 

Sie wohnt seit der Trennung bei ihren Eltern. Sie  - als Hauptmieterin - hat mir als Untermieter jetzt wegen Eigenbedarf gekündigt. 

Meine Frage ist: Kann sie das so einfach? 

Ihre Eltern besitzen mehrere Häuser und Eigentumswohnungen. 

Ich habe in das Haus sehr viel Arbeit und Geld investiert, kann ich das geltend machen? 

Muss ich überhaupt ausziehen, weil ihre Eltern noch andere Immobilien haben in die sie einziehen könnte.

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 21

Ein Hauptmieter kann einem Untermieter so einfach kündigen. Es gibt zwar rechtlich keinen Unterschied zwischen Mietvertrag als Hauptmieter und Mietvertrag als Untermieter, aber es gibt da zwei Paragraphen im BGB.

Der eine ist der Paragraph wegen Eigenbedarf. Ausreichend begründet, z. B. damit, dass ihre Eltern einziehen wollen, beträgt die Kündigungsfrist ganz normal 3 Monate. Es sei denn, Du wohnst schon sehr lange da.

Der andere ist der Paragraph, wo man mit um 3 Monate verlängerter Kündigungsfrist auch ohne Begründung kündigen kann. Dieser dürfte bei Dir auch zutreffen: § 573 a

Was Du in das Haus durch Geld und Eigenleistung eingebracht hast, kannst Du ggf. zivilrechtlich geltend machen. Hat man Dich z. B. nur dazu gebraucht, um das komplette Haus mit viel Kapital- und Arbeitseinsatz auf Vordermann zu bringen, könnte es sein, dass man Dir Schadensersatz zuspricht. Mit Mietrecht hat das dann nichts zu tun.

Antwort
von Girschdien, 43

Wenn sie die Hauptmieterin ist und ihre Mietsache wieder selbst nutzen möchte, ist das doch ihr gutes Recht. Nur der Eigenbedarf erscheint mir hier nicht passend.

Kommentar von Gerhart ,

Sie nützt sich ab, die Redewendung "es ist ihr gutes Recht" , denn ohne Begründung ist die Kündigung nicht rechtswirksam. Da kann auch nicht das gute Recht an den Haaren herbeigezogen werden. 

Antwort
von himako333, 25

Ein Untermietvertrag kann entsprechend der Vereinbarungen gekündigt werden. Somit mußt Du Dir was anderes suchen.

Antwort
von Kandahar, 38

Sie ist Hauptmieterin und wenn sie in dieser Wohnung bleiben möchte, dann kannst du da nichts machen. Dass ihre Eltern noch andere Immobilien besitzen, spielt dabei keine Rolle.

Antwort
von TrudiMeier, 20

Sie ist Hauptmieterin der Wohnung, du Untermieter. Warum sollte sie, als alleinige Hauptmieterin, dir nicht wegen Eigebedarfes kündigen können. Ja, das kann sie so einfach. Auch wenn ihre Eltern noch sonstwieviele Immobilen besitzen - das ist doch völlig wurscht. Sie ist die Hauptmieterin und du erwartest doch jetzt nicht allen Ernstes, dass sie auszieht? Warum sollte sie? Es ist doch ihre Wohnung, nicht deine!

Ich habe in das Haus sehr viel Arbeit und Geld investiert, kann ich das geltend machen?

Nein.

Antwort
von AtotheG, 38

Frage ist ja eher ... willst du unbedingt im Haus der Eltern deiner EX weiter wohnen? Geld und Arbeit investiert hin oder her ... das kann einen doch nicht glücklich machen.

Antwort
von Luvenia, 35

Kommt drauf an, wenn du willst dann bleib da wohnen, aber sei dir den Konsequenzen bewusst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten