Frage von Saraaah69, 123

Ich habe nach Tierärztlichen Rat zwei weibliche Merris zu meinen kastrierten Meeri gesetzt. Nun sind beide schwanger. Was kann ich tun?

Hallo, 

wie gesagt, wurde mein Meerschweinchen Männchen vor einigen Wochen kastriert. Leider ging es ihm danach gar nicht gut, er hat nichts mehr gefressen und lag den ganzen Tag nur da. Zwischenzeitlich haben wir uns zwei Weibchen geholt, die wir jedoch getrennt von dem Männchen gehalten haben.

 Als es meinem Schweinchen dann nach einer Woche noch nicht besser ging, meinte mein Tierarzt ich solle die Weibchen mit ins Gehege geben. Auch nach mehrmaligem Nachfragen meinerseits, ob da denn wirklich nichts passieren kann nach so kurzer Zeit, meinte er nur nein nein da kann nach einer Woche nichts mehr passieren. 

Nun ja. Jetzt, ca. 7-8 Wochen nach der Kastration sind beide Weibchen schwanger! Kann ich rechtliche Schritte gegen den Tierarzt einleiten, und wenn ja welche? Hab dazu im Internet leider nichts gefunden. 

Vielen Dank schon mal! 

Sarah

Antwort
von Kosmodragon, 7

Wenn er schon kastriert wurde hätte (wenn überhaupt)  nur ein Weibchen schwanger werden können, da sich nach dem kastrieren noch ein par zeugungsfähige Samen im Samenleiter befinden KÖNNEN  (nicht müssen ) das sind aber nur ein par und wenn der Bock dann auch noch geschwächt war glaube ich nicht das er beide Weibchen geschwängert hat:)

Dazu erkennen sogar erfahrene Züchter eine Schwangerschaft erst in der 3.oder 4. Woche, Leute bei denen ungewollt Babys kommen meist erst in den letzten 2 Wochen :)

Wo habt ihr die Schweinis denn her?

Bei Zoohandeltieren können sehr oft Tiere schwanger abgegeben werden, seltener auch bei Notstationen oder Tierheimen:) Viele Notstationen lassen euch die Babys gar nicht behalten sondern nehmen Sie wenn sie alt genug sind wieder zurück und vermitteln sie ( Sie nehmen die Jungtiere mit 2 Monaten zurück) 

Antwort
von Saraaah69, 63

Es geht mir nicht um Geld... Im Nachhinein habe ich einfach gemerkt, dass dieser Tierarzt überhaupt keine Ahnung hat von Nagern. Nach der Kastration hat mein Schweinchen eine Spritze bekommen und als es nicht besser wurde, hat der TA nur gesagt wir müssen abwarten. Er hatte bereits 250g abgenommen und der TA hat nicht mal ein Wort bezüglich päppeln etc gesagt. Wäre ich an diesem Tag nicht zu einem anderen TA, wäre mein Schweinchen jetzt wahrscheinlich tot! Ich möchte nur nicht, dass es noch weiteren so geht wie mir!

Antwort
von Xineobe, 26

Wenn auch noch beide Weibchen tragend sind, ist es wirklich extremst unwahrscheinlich, dass dies von deinem Männchen ist ;)

Nach der Kastration KANN (kein Muss) noch einmal Ejakulat mit Samen vorhanden sein. Ist auf deutsch gesagt der eine Schuss weg, war es das dann aber auch ;)

Ein krankes geschwächtes Männchen, was soviel abgenommen hat und zwei tragende Weibchen ...... das klingt eher als habe man dir einfach zwei tragende Tiere angedreht ;)

250g abgenommen wäre aber schon sehr viel. Wusste der Tierarzt von der starken Abnahme ?

Antwort
von Kandahar, 51

Wenn du möchtest kannst du den Tierarzt verklagen. Da wir aber hier in Deutschland sind, wirst du keine Millionen-Entschädigung bekommen. Das wird nicht mal für deinen Anwalt reichen. Also lass es einfach.

Kommentar von Saraaah69 ,

es geht mir auch nicht ums Geld, sondern um die Inkompetenz des TA

Antwort
von Laury95, 21

Da kannst du nicht wirklich viel machen, beim nächsten Mal bitte schauen, ob der Tierarzt auch für Kleintiere zuständig  ist, manche haben da gar keine Ahnung von. Und bitte noch mal ganz genau über meerschweinchen informieren, dann kann sowas auch nicht passieren.

Antwort
von plaks, 34

dein männlicher wurde kastriert dann kann er nicht die weiblichen befruchten ,vlt waren die 2 weiblichen schon schwanger als du sie geholt hast , und wen es wirklich dein mänlicher meerschwinchen war ist das strafbahr fürr den artzt der es  gemacht hat . 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Doch das kann er und zwar noch 6!!! Wochen nach der Kastra!!! So lange befinden sich nämlich noch Zeugungsfähige Samen im den Samenleitern. 

Allerdings sollte man wirklich noch mal nach rechnen ob die Mädels wirklich vom Frischkastrat schwanger sind. Einfach vom wahrscheinlichen Geburtstermin mal 64 Tage zurück rechnen und schauen ob sie da schon beim Kastrat saßen oder nicht. 

Kommentar von Xineobe ,

Allein das aber 2 Weibchen tragend sind, macht die Sache sehr unwahrscheinlich. Wie du schon sagst, sind die wenigen Samen die noch eventuell im Samenleiter vorhanden sind einmal weg, war es das

Antwort
von AppleWer, 56

Ich würde erstmal mit dem Tierarzt sprechen. Was da los ist?

Evtl. waren die Weibchen bereits tragend als Ihr sie gekauft habt.

Vielleicht könnt ihr euch ja auch einigen. Z.b. das er die Behandlung der schwangeren Tiere und der Babys kostenlos macht und einen Zettel zur Vermittlung des Nachwuchses aushängt.

Kommentar von Saraaah69 ,

Ich habe bereits mit ihm gesprochen, er meinte nur das kann nicht sein und fertig....

Kommentar von AppleWer ,

Was sagt er wo das tragen her kommt. Wie weit sind denn die Weibchen?

Kommentar von Saraaah69 ,

Er meinte im Ausnahmefall kann das schon vorkommen, dass doch mal eins schwanger wird. Er könne da nicht viel machen und wir müssen eben damit leben. Genau wissen wir es noch nicht, habe nacher einen Termin beim TA. Schätzungsweise 7. bis 8. Woche

Kommentar von AppleWer ,

Also kann beides sein, das es Euer Böckchen war. Was eher unwahrscheinlich ist. Wenn er in dieser Woche so schwach war. Oder das die beiden schon tragend übernommen wurden.

In 2 bis 3 Wochen werdet Ihr es ja vielleicht an der Färbung erkennen können. :-)

Kopf hoch und viel Glück bei der Vermittlung.

Kommentar von Saraaah69 ,

obwohl der kleine Mann ziemlich schwach war hat er des öfteren seinen Trieben nachgegeben :D Ich werde nochmals mit dem TA sprechen und mal schauen was er noch zu sagen hat. 

Danke! :)

Antwort
von user8787, 71

Du möchtest den TA auf " Schweinchen- Unterhalt verklagen ? .....sry*g

Zu deiner Frage, Schadensersatz Ansprüche könnte ich mir, wenn überhaupt, als einzigstes vorstellen. 

Aber, wie möchtest du den dir entstandenen Schaden beziffern ? Um die Babys kümmern sich ja erstmal die Mütter. Impfungen & Co. sind nicht nötig. 

Dann müsste auch geklärt werden ob dein Böckchen der leibliche Vater der Babys ist...ein Gentest also. Das kostet .

Sehe lieber zu das du für den Nachwuchs verantwortungsvolle Menschen findest. 

Kommentar von Saraaah69 ,

Es geht mir wie gesagt nur darum, dass der TA falsche Informationen gibt, die erhebliche Auswirkungen haben! Wir haben nämlich nicht genug Platz, um im Zweifelsfall 8 weitere Meerschweinchen aufzunehmen...

Kommentar von user8787 ,

Wie ich bereits sagte, kümmere dich jetzt schom um zukünftige Besitzer. Evt. kann die Üraxis dir dabei helfen. 

Kommentar von Saraaah69 ,

Werde ich auf jeden Fall tun :) hoffe nur, dass alles gut geht und ich die Schweinchen auch losbekomme....

Kommentar von user8787 ,

Ich drücke dir die Daumen. :o)

Kommentar von Saraaah69 ,

Danke! :)

Kommentar von Saraaah69 ,

Falls es jemanden interessiert, werde mich melden wie das Ganze ausgegangen ist, und ob was dabei rumgekommen ist

Kommentar von user8787 ,

 Mit Foto wäre toll. ;o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community