Frage von IkenEkto, 41

Nach technischer Berufsausbildung Versicherungskaufmann lernen?

Hey also ich habe nen schlechten realschulabschluß 4,1 dan eine lehre zum Zerspanungsmechaniker gemacht und nun in der Berufsschule nen Schnitt von 2,1 gemacht und somit nocheinmal mittlere Reife bekommen. Und dazu vom letztenarbeitgeber ein Arbeitszeugniss in den besten Tönnen (1-2)

Nun meine Frage: Ich merka das ich mich nicht sehr für meinen Job begeistern kann und würde lieber in den Kaufmänischen Berreich wechseln und hatte vor eine weitere Lehre also Kaufmann für Versicherungen und Finanzen zu machen doch habe ich da überhaupt eine Chance genommen zu werden ( Da kein abitur und der realschulabschluss von 4,1)

Antwort
von kevin1905, 29

Möchtest du Richtung Außen- oder Innendienst?

Angestellter Außendienst ist wenig gefragt und auch im Innendienst wird ehr an Mitarbeitern gespart als neu eingestellt.

Für die meisten Leute wird der Eintritt in den Versicherungssektor schwerlich anders zu realisieren sein als über den selbständigen Vertriebsaußendienst.

Kommentar von IkenEkto ,

Schon in den Außendienst da die Abwechslung das is was ich suche

Antwort
von sozialtusi, 33

Du hast doch gezeigt, dass Du Leistung bringen kannst. Versuchs einfach - es ist kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben.

Antwort
von Menuett, 28

Lass das.

Du hast in dem Job nur Streß und verdienst wenig.

Kommentar von kevin1905 ,

Also mein Stress hält sich mittlerweile in Grenzen und mein Einkommen ist 5-stellig.

War anfangs natürlich anders, finde nur die Aussage etwas zu pauschal.

Die Branche braucht dringend Nachwuchs. Das Durchschnittsalter der Vermittler (Ausschließlichkeit, Mehrfachagenten und Makler) liegt jenseits der 50.

Ich mit 32 und 11 Jahren Berufserfahrung gelte ja noch als Nachwuchs :D

Kommentar von Menuett ,

Mein Schwiegervater ist mit einer Fachagentur noch bei einem großen Versicherer. Scheinselbstständig nenne ich das.

Er ist seit 6 Jahren wieder dabei, kann einem Eskimo einen Eisschrank verkaufen und kommt auf keinen grünen Zweig.

Und das liegt an der Firma, nicht an ihm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community