Frage von leolio3456, 32

Nach Sturz starke Schmerzen, die nach folgenden Maßnahmen am nächsten Tag schon reduziert wurden. Sollte ich trotzdem einen Arzt aufsuchen?

Gestern bin ich unglücklich auf meine Hand gefallen und konnte meine Hand danach nicht mehr bewegen, da mein Handgelenk stark schmerzte. Ich habe es sofort gekühlt und eine entsprechende Creme großzügig aufgetragen und meine Hand durch einen Verband entsprechend gestützt. Danach habe ich meine Hand nur noch still hochgehalten und sie dementsprechend geschont, da eine Belastung oder Bewegung überhaupt nicht möglich war. Am nächsten Morgen habe ich den Verband abgenommen und konnte mein Handgelenk wieder bewegen. Schmerzen im Handgelenk und im Unterarm sind immernoch vorhanden. Ein Bluterguß oder eine Schwellung waren zu keinem Zeitpunkt vorhanden. Wie soll ich weiter vorgehen, da die Schmerzen ja schon deutlich besser geworden sind? Ich danke für eure Unterstützung.

Antwort
von nink1938, 10

Du hast erstmal alles richtig gemacht. Wahrscheinlich ist es eine Zerrung oder eine Prellung, beides tut für einen längeren Zeitraum weh, man kann aber nichts großartig dagegen tun. 
Du könntest weiter mit einer Schmerzlindernden Creme einreiben und einen Stützverband anlegen. Aber abwarten ist hier die beste Medizin.

Antwort
von Schokofuchs, 16

Ich persönlich würde abwarten. Prellungen und Zerrungen können schon extrem schmerzen, lassen sich aber gut zuhause behandeln. Du hast das ja schon ganz gut gemacht.

Bei bleibenden Schmerzen solltest du es natürlich prüfen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community