Frage von 1234VADDI, 7

Nach Spur einstellen am Auto in einer Werkstatt!?

Sind nach 3000km beide nagelneuen Vorderräder außen stark abgefahren? Was habe ich für Ansprüche? Nur außen ist richtig eine schräge Flanke zu sehen, der Luftdruck hat gestimmt, das gesamte Fahrwerk ist erneuert. Der Kfz Meister wollte mich zurückrufen, nach dem er das Protokoll von der Vermessung ausgewertet hat? Ich habe die neuen Reifen bezahlt und die Vermessung. Durch die Vermessung sind jetzt die Reifen wieder zu ersetzen. Was habe ich für Argumente, wenn er mich anruft und mein Problem abwimmeln möchte. Kann mir da jemand helfen.

Vielen Dank Gruß Michael F.

Antwort
von Fridolin1111, 2

Hast du denn das Protokoll nach der Vermessung erhalten? Wurde die Spur denn auch eingestellt?

Kommentar von 1234VADDI ,

Nein ein Protokoll gab es nicht, nur die Rechnung, die ich dort mit Karte bezahlt hatte. Der Meister wollte mich gestern anrufen, hatte er aber nicht.  Weil er das Protokoll nicht gefunden hatte, seine Sekretärin war nicht da war. Heute will er sich bei mir melden. Kommt mir komisch vor. Ich habe bei mir auf Arbeit mit zwei Kfz Gesell gesprochen, da war klar, das die Werkstatt Fehler gemacht hat. Spur einstellen und Räder neu.  Einem Kfz Meister das gleiche heute erzählt, der meinte, ich bekomme nichts. Evtl. bin ich gegen Bortsteine gefahren usw., er hatte aber auch die Frage gestellt, ob ich vor Gericht will !!!

Naja mal sehen, was der Tag heute bringt. Ich möchte bald meine Winterräder montieren, es wäre schön zu wissen, wo der Fehler nun liegt.

Gruß Michael

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community