Nach Spinalanästhesie Krämpfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Herzliche Glückwunsch, vielleicht haben sie bei dir, wie auch bei meiner Bandscheibenoperation, einen Nerv verletzt.

Bei mir ist der Dauerzustand, mehrmals am Tag, Stromschlagartige, nur eine Sekunde lange, Schmerzen im linken Bein.

Ging nicht mehr weg. Habe mir dann, nachdem die Quacksalberchirurgen mich wieder aufschneiden wollten zum Schmerztherapeuten überweisen lassen.

Bekomme jetzt "Lyrika", das ist so ein Medikament was die Nervenreizung irgendwie unterdrückt.

Mir hilft es ganz gut. Rede mit deinen Ärzten drüber. Wenn du Probleme mit denen hast und die hast du 100%, melde dich gerne nochmal bei mir.

Alles gute für deine Gesundheit.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiciMonster
01.05.2016, 23:36

Hmmm, ok.... Dankeschön für die hilfreiche Antwort... Werde mich auf jeden Fall noch beim Chirurgen untersuchen lassen und dann frage ich ihn mal, was das Alles auf sich hat. Gute Nacht!

0
Kommentar von Antitepui
19.05.2016, 10:44

eine Nervenverletzung kann man bei dieser Narkoseform ziemlich aussschliessen. Wahrscheinlich hat die SPA gar nichts mit den Krämpfen zu tun. Dann gleich mit Lyrica bzw Pregablin drauf zu gehen  halte ich für ziemlich fragwürdig. Krämpfe sind meistens die Folge von Elektrolytstörungen. Zumindest denke ich das man abwarten kann . Magnesium oder Bananen mit viel Kalium??!! Aber Empfehlungen aufgrund eines postes sind immer schwierig

0

Das kommt nicht von der SPA. Vielleicht mal Magnesium probieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind es tatsächlich Krämpfe, welche ja mit Schmerzen verbunden sind, oder einfach nur "Muskelzucken"? 

Hatte selber mal eine OP am Sprunggelenk in Verbindung mit der Spinalanästhesie, aber hatte nichts dergleichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiciMonster
01.05.2016, 23:21

Krämpe, die mit Schmerzen vermunden sind.

0

Was möchtest Du wissen?