Nach Schulbeginn die Schule wechseln möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt darauf an: Wenn du zum Beispiel wegen Mathe und Englisch durchgefallen bist musst du auch in der Realschule in die 9. Klasse.

Liegt es an Mathe und Latein, dürfte das mit der 10. Klasse klappen, da ja Latein in der Realschule nicht unterrichtet wird und somit nicht "zählt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wizzy301111
27.08.2016, 13:24

Bei mir ist es so das ich in Chemie und Mathe eine fünf habe , aber in zB den anderen Hauptfächern 2 x 2 und 2x 3 habe . Also weißt du wie es dann aussieht und danke für die Antwort

0

Wär mir auch fast so gegangen. Das du in die zehnte auf die Realschule versetzt wirst, wird kein Problem sein aber in der Realschule gibt es andere Wahlfächer als auf dem Gymnasium. Wenn du Französisch gewählt hast wirst du keine Schwierigkeiten haben aber wenn du Latein oder so (weiss ja nich was es auf deiner schule so gibt ) hast, wärs nich so sinnvoll zu wechseln...du hättest auf der realschule drei jahre von einem wahlfach (hauptfach) nachzuholen, was meiner Meinung nach fast unmöglich ist und würdest vielleicht wieder sitzenbleiben deswegen. Wegen was bist du denn siztengeblieben? Es gibt da auch rechtliche Wege wenn du zum Beispiel keine Zeit mehr hattest dich auf die Schule zu konzentrieren (also z.b. sehr viel Streit mit Eltern oder freunden, geliebter Mensch tot, zu viel Druck von Lehrern, also auch Mobbing von Lehrern, Depressionen...) dann geh zu einem guten psychologen, wenn der dann annerkennt, dass du das Jahr unter zu starker emotionaler Belastung standest, musst du oder deine Eltern zum Schulamt und so weiter...war bei mir so und ich bin jetzt in der zehnten...haha viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wizzy301111
27.08.2016, 13:55

Habe französisch und bin sitzen geblieben wegen Chemie und Mathe :/ .
Wie meinst du das mit dem emotionalen Zeug ? Hast du denen das nur vorgegaukelt um auf die Schule zu kommen ? Und weißt du wie das ist wenn die Schule halt schon angefangen hat ? Glaubst du da ist rechtlich halt irgendwas was das nicht erlaubt ?

0

Hallo wizzy301111,

rechtlich ist das möglich, wenn du mitten im Jahr wechselst.
Die aufnehmende Schule muss damit einverstanden sein. Aber die Eltern müssen das organisieren – nicht du.

Zur Versetzung. Du schreibst, dass du Französisch hattest und wegen Chemie und Mathe wiederholen musst.

Das ist mir nicht klar, denn du schreibst, dass du in den anderen
Hauptfächern 2 x 3 und 3 x 3 hattest. Das wäre ein Ausgleich. Allerdings gibt es gar nicht so viele Hauptfächer. Es gibt nur die Fächergruppen A und B.

Welche Zensur hattest du in Französisch?

Wenn es in Französisch eine 5 war, dann würdest du in der Realschule in die 10 kommen, da dort Französisch als abwählbares Fach nicht versetzungswirksam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wizzy301111
27.08.2016, 14:39

Ich habe in französisch und englisch eine 3 . In deutsch eine 4 und in Mathe eine 5 . Würde das zum Ausgleich ausreichen ?

Mfg

0
Kommentar von wizzy301111
27.08.2016, 18:53

Danke für die Antworten !:) wie sieht es denn damit aus das ich erst nach 3 Tagen wechsle?

0

Was möchtest Du wissen?