Nach Renovierung einziehen, obwohl die Miete noch nicht verlangt wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr solltet ihn einfach fragen ich kenne das so das die meisten Vermieter es erlauben ein Wochenende vor Anfang des Monats einzuziehen und nicht doppelt Miete zahlen zu müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb eines Wochenendes / 1 Woche wollt ihr renovieren (abkleben, streichen, reinigen....), den Umzug bewältigen, alle Schränke aufbauen, die Küche montieren, komplett einrichten und dort schon wohnen?

Überschätzt ihr euch ein bißchen, oder machen bei euch dutzende Helfer bzw. ein Umzugsunternehmen mit?

Zumindest die Nebenkosten solltet ihr für die Zeit, die ihr im Umzugsmonat in der Wohnung wohnt, bezahlen. Natürlich ist auch eine Prozentregelung möglich, also für jeden Tag 3,33 %.

Mit Absprache des Vermieters sind auch alle anderen Varianten möglich, wenn beide Mietparteien damit einverstanden sind. Selbst nen Fuffi / Hunni bar auf die Kralle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Redet mit dem Vermieter und einigt Euch.

Er war nett zu Euch und Ihr solltet ihm auch entgegenkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist ok. Das machen mittlerweile viele Vermieter so, das der erste Monat Mietfrei ist. Nicht nur zur Renovierung sondern auch um dem Mieter zu entlasten, den andererseits müsste er ja in der zeit 2 Mieten(alte und neue Wohnung) aufbringen-bei Überschneidung der Kündigungsfrist  und ihm damit einen anreiz zum Umzug zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde die gutmütigkeit des vermieters nich so schamlos ausnutzen, sondern nach ende der renovierung ein gespräch suchen, ab wann in abänderung der ursprünglichen vereinbarung der offizielle einzug mit beginn der mietzahlung erfolgen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?