Frage von Mandiiiii, 36

Nach Realschule auf musisches Gymnasium ohne 2. Fremdsprache wechseln?

Nächstes Schuljahr mache ich die mittlere Reife. Danach würde ich gerne auf ein musisches Gymnasium, das entweder in BW oder BY liegt, wechseln, da mich die beruflichen Gymnasien nicht interessieren. Allerdings habe ich keine 2. Fremdsprache. Könnte ich trotzdem nach der 10. Klasse wechseln? (Es gibt zwar vier Gymnasien mit Realschulaufsetzer in BW, die aber nicht so viel Praktisches bieten und somit nichts für mich sind.) Ich habe auch schon einen Termin bei einer Beraterin ausgemacht... Trotzdem würde ich diese Frage bereits jetzt gerne geklärt haben ^^ Vielen Dank im Voraus!:)

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 17

In BaWü hängen die Trauben für einen solchen Wechsel leider verdammt hoch ! Wenn Du von den drei Hauptfächern nicht mind. zwei mit 2 und eins mit 3 hast, kommst Du an einer Aufnahmeprüfung nicht vorbei. 2. Fremdsprache mit 3 brauchst Du dort wohl auch noch.

https://www.service-bw.de/lebenslage/-/sbw/Wechsel+Realschule+zum+Gymnasium-5001...

In Bayern hingegen reicht ein Schnitt von 3,0 in den Vorrückfächern und es gibt spezielle Einführungsklassen für Schulformwechsler. Dort kannst Du auch mit einer 2. Fremdsprache erst in der Oberstufe beginnen. Stelle Dir einen entsprechenden Link noch in den Kommentar.

Antwort
von TechnikSpezi, 16

Bei mir in Nordrhein-Westfalen würde das gehen. Ich habe nach der 9. Klasse wie fast mein ganzer Kurs Französisch abgewählt und somit nur noch Englisch als Fremdsprache.

Dementsprechend habe ich einen sogenannten "Naturwissenschaftlichen Schwerpunkt". Das heißt grob gesagt, ich muss 3 Naturwissenschaftlich-/technische Fächer bis zum Abitur durchgehend belegen, 2 davon in schriftlicher Form, wenn ich mich jetzt nicht ganz vertue.

Das ganze System ist leider etwas sehr komplex und da blicke auch ich nicht komplett durch. Ich habe z.B. Informatik, was auch dazu zählt, allerdings, weil es keine "richtige" Naturwissenschaft ist, wieder wenige Ausnahmen hat...

Fakt ist, bei mir könntest du auf jeden Fall wechseln. Dann müsstest du dementsprechend halt nur mind. 3 Naturwissenschaftlich- /technische Fächer wie z.B. Physik, Biologie oder Informatik belegen.

Antwort
von 9010mia, 21

Bei uns am Gymnasium ging das (war allerdings Thüringen). Da gab es dann Anfängerkurse für Fremdsprachen, eben für alldiejenigen die noch keine 2. Fremdsprache hatten

Würde einfach mal in dem jeweiligen Gamnasium anfragen :)

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Schule, 14

An der 2. Fremdsprache führt kein Weg vorbei. Du musst in der gymnasialen Oberstufe also DREI JAHRE lang - d.h. bis zur Abiturprüfung - eine 2. Fremdsprache lernen.

Kommentar von Mandiiiii ,

Das ist mir schon klar, aber mir war nicht klar, ob man dort dann eine neue Sprache lernen kann:) Das ist ja nicht das Problem:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community