Kann mir jemand Tipps geben zu einem Auslandsjahr im südlichen Europa nachdem ich meinen Realschulabschluss habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest was soziales machen. Es gibt viele soziale Einrichtungen, die sich über Jugendliche aus dem Ausland freuen. Schau mal bei der Arche (http://www.larche.org/, Behinderteneinrichtung, da verdient man sogar ganz gut - jedenfalls in Frankreich, andere Länder weiß ich nicht) oder bei Basida (http://www.afsai.it/progetti/icye-lt/basida-navahondilla, das ist in der Nähe von Madrid).

Bei den beiden war ich persönlich und kann sie nur empfehlen. Da sie gewohnt sind, dass Leute aus dem Ausland kommen, ist das mit der Sprache relativ chillig. Sie sind sehr geduldig, helfen einem mit der Sprache und können einem nen günstigen Privatlehrer vermitteln.

Bei den beiden wohnt man direkt in der Einrichtung. Also auch zusammen mit anderen Jugendlichen aus aller Welt, was ich ganz cool fand :)

Und es hat wie gesagt den Vorteil, dass man für Essen und Unterkunft nix zahlen muss. Bei der Arche kann man was verdienen, wenn man nicht nur ein paar Wochen da arbeitet (das kann aber von Land zu Land unterschiedlich sein, also besser nochmal nachfragen). Bei Basida war ich selbst nur kurze Zeit, weiß also nicht ob man auch was verdient. Aber allein Kost und Logis sind schon ne Menge - die man sich dann gut aufsparen kann für die freien Wochenenden oder den Urlaub ;)

War für mich auch an sich ne ziemlich wertvolle Erfahrung. Ich hab vor allem in der Arche megaviel gelernt. Über mich selber vor allem. Aber auch über das Leben miteinander, übers gemeinsame Arbeiten... ich hab gelernt die Welt mit ganz anderen Augen zu sehn.

Wenn du mehr Fragen dazu hast, her damit!

Übrigens kommt es in den Ländern auch drauf an, wo genau du hingehst. Nordspanien ist im Sommer nicht wärmer als Deutschland, dafür hältst du es in Südspanien kaum aus wegen der Hitze ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dilaralicious2
14.03.2016, 18:12

Ja ich würd am liebsten nach krotien ans meer

0

AFS bietet viele Länder an, schau dich mal dort um.
Portugal ist übrigebs ein traumhaftes Land.
Im Grunde ist es aber egal, wo du hingehst, ein Auslandsjahr bringt dir überall viel :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von birne25
14.03.2016, 18:22

Da muss man halt immer Gebühren bezahlen, bei diesen
Vermittlungsagenturen. Wenn man bereit ist sich bisschen zu informieren und was zu organisieren, kann man sich das auch sparen ;)

0
Kommentar von LadyTyrion
14.03.2016, 22:18

klar, aber man hat auch nicht die sicherheit, immer einen ansprechspartner vor ort zu haben. ich hatte außerdem drei sehr hilfreiche vorbereitungen fürs ausland, diverse reisen und nachbereitungen. außerdem lernt man jugendliche aus der ganzen welt kennen.

0

AIFS , schau dort mal vorbei und informiere Dich es gibt viele Möglichkeiten kann ich dir nur empfehlen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von birne25
14.03.2016, 18:21

Da muss man halt immer Gebühren bezahlen, bei diesen Vermittlungsagenturen. Wenn man bereit ist sich bisschen zu informieren und was zu organisieren, kann man sich das auch sparen ;)

0
Kommentar von neundreiviertel
14.03.2016, 19:50

Nein Kataloge nach Haus schicken ist kostenlos

0