Frage von igelhaus89, 133

Nach Rauchstopp weniger Bauchfett?

Einen wunderschönen guten Abend :)

Mich würde mal interessieren ob jemand Erfahrungen mit einer Verringerung an Bauchfett nach dem Rauchstopp gemacht hat?

Das "Hüftgold" soll ja durch das Rauchen begünstigt werden.

MFG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Fettverbrennung, Haut, Körpergewicht, ..., 63

Hallo! Das ist falsch - eher nimmt man anfangs zu. Tatsächlich nimmt man meistens zunächst zu wenn man aufhört. Der Raucher ist durch Giftstoffe wie Nikotin unruhiger - und schon verbrennt er mehr Kalorien.

 Pendelt sich aber in der Regel ein und kann man auch leicht durch etwas Sport wieder ausgleichen, der Dir dann übrigens auch schnell wieder leichter fällt weil sich die Schadstoffe auf den Lungenbläschen abbauen. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von Kugelflitz, 108

Das ist Käse. Eher nimmt man danach zu, weil man eine Ersatzbefriedigung sucht und anfängt zu futtern.

Antwort
von mychrissie, 60

Rauchen ist eher appetitzügelnd. Wer mit dem Rauchen aufhört (die beste Entscheidung, die man für seine Gesundheit machen kann), muss zugleich Disziplin beim Essen aufbringen, sonst nimmt er eher zu als ab.

Für den Bauch ist eher zuviel Bier beantwortlich, deshalb heißt er ja auch Bierbauch, und das liegt nicht nur an den zusätzlichen Kalorien, sondern wirklich am Bier.

Am besten kombiniert man ein Rauchstopp mit einem Plan für vernünftige Bewegung und Ernährung, den man dann aber auch wirklich einhalten muss. Mogeln gilt nicht, man wird sich doch niemals selbst betrügen!  :-)

Antwort
von Colopia, 71

Du nimmst nach dem Rauchstopp zu. Im BESTEN Fall hältst du dein Gewicht.

Über sowas wie Bauchfett zu spekulieren ist schlicht Schwachsinn, sorry.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community