nach pitchen eines vorher verschnellerten Liedes mit Audacity treten unschöne Hintergrundgeräusche auf. Wie kann ich diese herausfiltern/entfernen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das liegt an der eher schlechten Bearbeitung von Audacity. Am besten du probierst sowas in einer größeren DAW, die haben oft auch unterschiedliche Timestretch/pitch-modi um zb einstimmiges, mehrstimmiges oder percussives (drums etc) material zu stretchen/pitchen ohne dass solche Fragmente entstehen.

Generell sollte man auch eher unter man sagt grob 30% des ausgangswertes stretchen - zb wenn das lied 100s lang ist auf max 130s dehnen, wobei vermutlich vorher schon unsaubere Artefakte entstehen und es sich grauenhaft anhören wird.

ps: als DAW bietet sich das kostenlose LMMS an, oder wenn du Geld ausgeben willst sind Cubase, Ableton und co sehr gut in solchen Sachen.

pps: retten kannst du solche Dateien leider nicht mehr, eher verschlimmbessern^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayKayCee
01.11.2015, 19:12

Ich werde LMMS mal ausprobieren. danke für die erklärung

0
Kommentar von KayKayCee
01.11.2015, 19:48

LMMS habe ich mir geholt. Allerdings sagt mir dieser, dass er nur MIDI dateien annimmt. Ich arbeite aber ausschließlich mit mp3(selten ogg) und brauche daher ein programm welches diesen typ unterstützt. Hast du dafür einen vorschlag?(mp3 zu midi und dann zurück gestaltet sich eher schwierig) Audacity kann man ja ausschließen. falls du nichts weißt in ordnung ich danke dir trotzdem für deine hilfe.

0

Was möchtest Du wissen?