Frage von robert888, 121

Nach Pilztrip leicht verändert?

Hallo,

und zwar hab ich vor einem Monat im Urlaub Pilze genommen welche in einem Shake waren und sehr stark dosiert. Davor nahm ich noch nie Pilze. Wir waren auch alle gut drauf und keiner dachte das die Pilze so stark seien. Jedoch waren die Optics bei mir einfach so krass das ich 2 Stunden nur rum gelegen bin, zwar keine schlimmen Optics wie Geister hatte, jedoch kam ich auf die Optic nicht klar. Es war einfach zu viel drin befürchte ich. Nach den 2 Stunden war der Rausch gut und ist auch ganz sanft und leicht abgeklungen. Am nächsten Tag fühlte ich mich dann ganz normal und wir gingen noch einen trinken haben auch recht viel getrunken. Als ich am nächsten morgen aufgewacht bin war alles normal nur am Mittag hatte ich einen krassen Flashback ich fühlte mich abwesend und hörte geräusche leicht anders und sah die dinge leicht nachziehend. Die erste Woche hielt dies sehr stark an ließ dann zum Glück nach war jedoch noch da. In der Woche trank ich nichts und wir nahmen auch nichts anderes mehr. Dann trank ich noch ein abend recht viel und es war wieder viel schlimmer.

Jetzt ist es schon ein Monat her ich hab seit 2 Woche nichts mehr getrunken es wurde auch viel besser jedoch ist es immernoch leicht da z.b. das mit dem nachziehen. Mir kommt es auch so vor als ob es Mittags am schlimmsten ist. Abends wenn ich im Bett chille und nichts mache merke ich beispielsweise nichts mehr davon. Nun die Frage an euch hatte jmd ein ähnliches Problem? Was kann ich noch tun das es komplett weg geht? Auch wenn es nicht mehr stark ist belastet es mich doch noch weil es eben doch anders ist.

Ich danke euch schon mal für eure Antworten und hoffe Ihr habt gute Tipps die mir helfen...

Liebe Grüße

Antwort
von atze3011, 61

Das klingt meiner Meinung nach, nach HPPD (https://de.wikipedia.org/wiki/Hallucinogen_Persisting_Perception_Disorder).

Meistens verschwindet HPPD wieder nach einigen Tagen bis Wochen, wenn du nach einem Monat immer noch solche Symptome aufweisen solltest, geh vielleicht zum Arzt.
Manche Menschen haben das auch einige Monate bis Jahre, das ist aber sehr selten.

Was helfen kann ist eine Weile nichts konsumieren (kein Alkohol, keine Pilze, kein Gras, etc.) und einfach den Kopf frei bekommen und dich ablenken.

Kommentar von robert888 ,

auch dir vielen Dank für deine Hilfe :) 

Ja halte ich auch für am wahrscheinlichsten, jedoch hab ich oft gehört das dort nicht viel zu machen ist und ehrlich gesagt hab ich in der Vergangenheit auch keine guten Erfahrungen mit Ärtzen gemacht deswegen versuch ich es erstmal so in den Griff zu bekommen. Falls es in ein paar Wochen nicht weg ist ziehe ich es jedoch in Erwägung... 

Auf Drogen werde ich auf Lebenszeit verzichten und auf Alkohol auch so lange bis es weg ist zumindest. 

Und bin ja momentan schon 2 Wochen ohne jegliche Drogen und Alkohol wodurch es sich sehr verbessert hat. 

Kommentar von atze3011 ,

Das stimmt, gegen HPPD kann man nicht wirklich viel tun.

Such am besten mal im Netz nach Berichten von (ehemaligen) Betroffenen.

Kommentar von robert888 ,

ja habe ich schon gesucht aber habe nur Fälle gefunden die viel schlimmer als meiner waren und ja mit diesen wollte ich mich ungern vergleichen. Außerdem hatte ich vor einer Woche ungefähr so etwas ähnliches wie ein Flashback nur umgekehrt das ich wieder komplett normal war. Jedoch kam es am morgen wieder leicht erneut wie ist sowas zu erklären? 

Kommentar von scatha ,

Ja, hinterher Alkohol ist ganz falsch. (vorher auch...) Warum die Halbstarken das nie kapieren wollen ?

Antwort
von diablo99997, 48

Guten tag, Flashbacks existieren nicht dies wird oft behauptet ist aber Falsch. Da die Substanz nach einer bestimmten dauer vollständig abgebaut ist. Wenn ich sie richtig verstehe war der Pilztrip ein stressiges erlebnis? Kann es sein dass wenn sie stress haben dieser sie an den Pilztrip erinnert? Ich würde ihnen meditation empfehlen, jeden Tag 10-15 min. Alles Gute! :)

Antwort
von robert888, 46

danke für eure antworten erstmal :) das Drogen nicht gut sind weiß ich jetzt klar Und ja stressiges Erlebnis trifft es recht gut... es waren einfach zu starke Optics alles hat sich einfach bewegt und das war wohl zu viel für mich Und ob es stressige Situationen gibt die mich an den Pilztrip erinnern würde ich nicht sagen, es war auch in einer komplett anderen Umgebung die ich so schnell nicht mehr sehen werde. Der einzige Stress ist einfach das ein wenig anders ist als normalerweise. Das mit dem meditieren werde ich wohl mal ausprobieren danke für den Tipp :) Darf ich fragen ob Sie auch mal eine ähnliche Erfahrung gemacht haben oder eventuell andere Leute in dem Forum?

Antwort
von user9826, 48

Hoffentlich hast du gelernt dass mit Rauschgifter nicht zu spaßen ist! Drogen wie hallozinogene Pilze verursachen irreparable hirnschäden, und verändern damit die Psyche dauerhaft.
Lass in Zukunft die Finger von diesem Gift und entscheide dich für ein nüchternes Leben!
Viel Glück.

Kommentar von atze3011 ,

Pilze, LSD etc. haben absolut keine toxische Wirkung auf das Gehirn.

Kommentar von user9826 ,

Ach so, und deswegen kann man sie bedenkenlos nehmen? Unglaublich wie hier über solche gefährlichen substanzen geschrieben wird, euch sollte man alle ins Gefängnis sperren und zu einem nüchternem Leben zwingen!

Kommentar von mairse ,

Niemand hat gesagt dass man sie bedenkenlos nehmen kann.

Es geht hier nur um die toxische Wirkung auf das Gehirn, und da hat atze eben recht, nicht du.

Kommentar von user9826 ,

Und warum sterben dann immer wieder Menschen nach dem Konsum von Magic Pilzen? Hast du darauf auch eine Antwort, Schlaumeier!

Kommentar von Meatwad ,

Und warum sterben dann immer wieder Menschen nach dem Konsum von Magic Pilzen? Hast du darauf auch eine Antwort, Schlaumeier!

Ganz einfach, du Witz auf zwei Beinen: Tun sie nicht. Was du hier von dir gibst, ist schlicht und ergreifend Quatsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten