Frage von gulybaly, 57

nach panickattacke herzrasen hat nicht aufgehört was kann ich dagegen zuhause tun?

ich hatte ebend eine panikattacke krankenwagen war da sie sagten ich soll einfach ruhig bleiben.

doch das herzrasen hat immernoch nicht aufgehört, und ich habe keine lust nochmal den krankenwagen zu rufen.

kennt ihr eine methode um den herzrasen wieder unter zu rkiegen? kalt ode rwarm duschen oder so? sorry für die rechtschreibfehler aber bin bischen zitrig.

Antwort
von FlyingCarpet, 18

Glas kaltes Wasser in einem Zug austrinken. 3 x normal atmen - den 4. Atemzug ganz tief ein und aus (bis der letzte Rest Luft wirklich raus ist). Immer wiederholen. Wird dann meist besser.

Hyperventilation kann chronisch werden, immer auf eine gute Ausatmung und runtergezogene Schultern achten.

Antwort
von lillifee70, 32

Stresshormone werden am Besten durch Bewegung abgebaut. Schüttel den Körper mal richtig aus, spanne alle Muskeln einen Augenblick an, lass die Arme schlackern, alles, was Du gerade mit wenig Platzangebot machen kannst. Dann versuche Dich zu entspannen (Tee, hinlegen ... wurde schon genannt). Versuche regelmäßig Sport zu treiben, um Stresshormone abzubauen, so dass Panik-Attacken seltender werden oder ganz verschwinden. 
Alles gute!

Lili

Antwort
von BEAFEE, 32

Trink mal ein Glas eiskaltes Wasser in einem Zug aus....

Kommentar von FlyingCarpet ,

DH, muss nicht unbedingt eiskalt sein.

Antwort
von Elilein, 33

Ich hab auch manchmal Herzrasen, mir hilft dann am besten mir einen Tee zu machen, mich einfach ruhig aufs Bett zu legen (Sitzen fördert das Herzrasen bei mir häufig noch mehr) die Augen zu schließen und ruhige Musik zu hören. Klingt alles bisschen langweilig, hilft aber gut den Kreislauf runterzufahren, was das Herz auch mit beruhigt. LG

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Körper, Medizin, 26

Zum Thema "Panikattacken" und was dagegen helfen kann, kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/durch-magnesiummangel-panickattacken?foundIn=ans...

Kommentar von gulybaly ,

Daran habe ich auch gedacht aber hätte man dies nicht sagen können? beispielsweiße ist das die 3te Panik Attacke seit 1.5 Wochen. im Krankenhaus sagte man das es Hyperventilation sei aber da bin ich mir auch nicht so sicher da ich wie sonst immer Atme! bei den Test die im Krankenhaus gemacht wurden sind, hätte man doch sehen können ob ich Magnesiummangel habe? 

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Leider wird daran fast nie gedacht - das Problem dabei ist auch dass circa 99 Prozent des Körper-Magnesiums in Knochen, Muskeln und Gewebe eingelagert ist - liegt hier ein Mangel vor, bringt auch ein Bluttest keinen Aufschluss darüber. Doch ist nichts leichter, schneller und problemloser zu testen als ein Mg-Mangel. Z.B. mit einer Mg-Brausetablette - Magnesium wirkt schon nach 15-30 Minuten - bei Mg-Mangel als Ursache ist das Problem danach verschwunden.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Auch "Magnesiumräuber" wie z.B. Stress (leichter gesagt als getan),
Alkohol, Koffein, Nikotin oder kalziumreiche Ernährung zu vermeiden kann hilfreich sein. Ausserdem beim Sport daran denken dass sich dadurch der Magnesiumverbrauch stark erhöht.

Kommentar von FlyingCarpet ,

Calcium-Mangel ist da das Problem.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Alles leicht zu testen - falls es nicht hilft wäre ein niedriger Blutzuckerspiegel ein weiterer möglicher Auslöser.

https://www.vitaminexpress.org/de/magensium-panikattacken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community