Frage von 50CasesInCSGO, 127

Nach outing waren Freunde irgendwie anderes!?

Hallo,

ich (16) habe mich gestern (15.02.2016) bei meinem besten Freund (16) geoutet. Da ich ihn schon länger als 7/8 Jahre kenne, habe ich auch nichts befürchtet. Da ich nicht so der Typ bin mit persönlich reden und so, habe ich ihn über WhatsApp angeschrieben.

Da vor einem Tag Valentinstag war, hat unsere Schule eine "Rosenaktion" gemacht. Angeblich sollte ich seiner Freundin eine Rose gekauft haben. (Die Rosen wurden von den Schülersprechern ausgeteilt worden, also nicht persönlich) Habe ich nicht. Er hat mit mir auch darüber gesprochen ob ich des war bla bla, meine Klasse stand auch drauf.

Ich habe ihm gesagt, dass ich es nicht war. Er hat mir geglaubt und wir haben eben fast den ganzen Tag überlegt wer des sein hätte können. Da ich dies als guten Übergang nehmen konnte, mich zu outen bei ihm, habe ich ihn abends angeschrieben.

Er meinte dass es Mut haben muss das zu zugegeben und er es auch niemanden weiter sagen wird. Wir haben eben fast noch den ganzen Tag darüber geschrieben, ob ich mich schon mal verliebt hab und so...was mich ehrlich gesagt gewundert hat aber cool fande. Er schrieb mehrmals, dass des echt Mut zeigt und er es gut findet dass ich es zugebe.

Danach schrieb er zu mir, dass er eigentlich etwas gegen schwule hatte, was ich als schwuler eben nicht verstehen kann, ich hab ja auch nichts gegen heterosexuelle. Er antwortete, dass er Sie einfach nicht versteht warum andere Jungs auf andere Jungs stehen. Außerdem sagte er, dass es seine Meinung jetzt geändert hat, weil "wenn der eigene Kumpel dies zugibt, ist es irgendwie anders". Ich hatte für ein paar Minuten echt Angst, aber er wird oder hat seine Meinung geändert!

Ich schrieb ihm außerdem noch, dass ich jetzt Angst habe morgen in die Schule zu gehen weil er es nun weis (insgesamt 2 in der Klasse mit ihm) und er mit mir anderes umgehen wird. Er antwortete dass er mit mir so umgehen würde wie vorher, was mich echt gefreut hat.

Der Tag in der Schule (heute) war ich natürlich mega aufgeregt, obwohl ich wusste dass es nicht schlimm ist wenn er es weis. Er hat sich mit mir heute wie immer in der Schule getroffen so wie immer. Aber irgendwie war er viel mehr zurückziehend und ruhiger. Ich dachte mir heute warum ich es ihm gesagt habe, ich fühlte mich so beobachtet heute in der Schule und so unter Druck...

Ist das normal und wird es wieder aufhören oder bleib sein Verhalten immer so wie es jetzt ist? Sein altes Verhalten hat mir mehr gefallen :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von manwithoutaface, 50

Ich glaube, da steigerst du dich ein wenig rein, weil du selbst Angst hast.

Aber selbst wenn deine Freunde erst komisch reagieren - sei nachsichtig. Sie fragen sich vielleicht, ob du auf einen von ihnen stehst, was ihnen womöglich unangenehm wäre. Witzigerweise besteht diese Angst, du könntest auf sie stehen, zum größten Teil aus der Angst, ihnen könnte das gefallen. Für viele Menschen ist der Gedanke, schwul zu sein, einer, der ihre Identität und Männlichkeit in Frage stellt.

Womit wir auch gleich beim zweiten Problem sind. Es gibt einige Schwule, die ...sagen wir...etwas auffälliger sind, also sehr feminin wirken (du weißt schon, höhere Stimme, gehen gerne shoppen und solche Klischees). Diese Art von Schwulen macht andere Menschen besonders schnell ein unbehaglich. Wenn du einer von diesen Schwulen wärst - kein Ding. Aber falls nicht, also falls du einfach nur ein normaler Typ bist, der eben schwul ist, dann werden dich diese Klischees schon bald sehr nerven. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. Wenn Jungs erfahren, dass ich schwul bin, sind sie immer ganz überrascht, und Mädchen, die wissen, dass ich schwul bin, sind immer ganz enttäuscht, dass ich nicht gerne mit ihnen shoppen gehe. Klingt witzig, ist aber mega nervig.

Ja, was soll ich da jetzt für einen Tipp geben...sei offen und du selbst. Falls dein Gefühl, deine Freunde wären anders zu dir, sich bestätigen sollte, sprich sie direkt darauf an. Zur Not mach klar, dass du auf keinen von ihnen stehst. 

Die Anfangszeit nach so einem Outing ist immer etwas anstrengend, aber mit der Zeit interessiert es schon niemanden mehr.

Kommentar von 50CasesInCSGO ,

Danke für die schnelle hilfreiche Antwort. Dazu muss ich sagen dass ich einfach ein Junge bin der schwul ist. Ich meine mein Freund sieht nicht schlecht aus, aber ich will ihn nicht als Freund oder so. Mir reicht ne einfach Befreunden mit ihm. Wie ich es ihm wissen lassen soll, mal gucken, vielleicht einfach random die Nachricht raus hauen xd Aber so shoppen...haha...hasse ich -.- xD Mann muss ja nicht jeden Jungen mögen als schwuler ^^

Kommentar von manwithoutaface ,

Warte erstmal ab, ich denke, er wird vielleicht auch mit der Zeit merken, dass du nicht auf ihn stehst :D 

Kommentar von 50CasesInCSGO ,

Jo,  aber ich denke er weis auch dass ich nicht auf ihn stehe. Mal gucken was draus wird ^^

Antwort
von LonelyBrain, 65

Er hat sich mit mir heute wie immer in der Schule getroffen so wie
immer, hat sich auch so verhalten.

Das widerspricht ja dem hier:

Aber irgendwie war er viel mehr
zurückziehend und ruhiger.

Ich denke du bildest dir das alles nur ein weil du damit so fest gerechnet hast.

Antwort
von netflixanddyl, 39

Eine Frage hab ich.. wie konnten die Rosen von den Schülersprechern ausgeteilt werden? Woher wussten die, an wen die Rosen gehen? :D

Und ich schätze, dein Kumpel ist einfach überfordert mit der Situation. Das wird bestimmt bald besser.

Kommentar von 50CasesInCSGO ,

Da waren Namensschilder dran :P mit Klasse und Name, alles freiwillig.

Kommentar von netflixanddyl ,

achso :) wir haben immer nur weiße, gibt es bei euch rote? hab mal gehört, dass es bei manchen schulen rote gibt :D

Kommentar von 50CasesInCSGO ,

Jup

Kommentar von netflixanddyl ,

Achso :) Und viel "Glück" mit deinem Kumpel :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten