Frage von mareee, 36

Nach mündlicher Zusage Ausbildungsplatz wieder absagen?

Hallo zusammen, vor einem Monat habe ich eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen bei einer Firma zu der ich schon immer wollte. Das wäre nun meine zweite Ausbildung. Nun habe ich seit 2 Wochen den Vertrag hier liegen und mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr sicher ob ich das überhaupt will. Z.Z. lerne ich Bankkauffrau und danach Industriekauffrau (also ein sehr ähnlicher Beruf) aber mir würde wahrscheinlich meine Bankausbildung nicht mal angerechnet werden und ob ich anschließend übernommen werde ist auch nicht sicher. Nun ja, jetzt bin ich schon irgendwie im Zwiespalt (v.a. weil mir meine Eltern das ganze ausreden, ich bin 18.) ob ich unterschreiben soll. Aber es ist halt schon unfair der Firma gegenüber zuzusagen und die sagen anderen Bewerbern ab und dann hab ich den anderen Bewerbern die Chance genommen. Aber es ist ja auch mein Leben und meine Zukunft... Kann mir bitte jmd helfen?

Danke, Mareee

Antwort
von alarm67, 18

Was ich nicht verstehe!

Wenn Du Deine Banklehre beendet hast, warum bleibst Du nicht in diesem Beruf und suchst Dir eine Vollzeitstelle, falls Dein Betrieb Dich nicht übernimmt?

Warum nun noch eine neue Lehrstelle?

PS: Du weißt schon, dass nach Abschluss der Erstausbildung Deine Eltern aus ihrer Verantwortung raus sind, die Dich vor die Tür setzen können, Du für Dich alleine verntwortlich bist!

Werden die bestimmt (hoffentlich) nicht machen, könnten die aber!

Kommentar von mareee ,

Ich werde in der Bank übernommen (erst mal befristet auf 1 Jahr), aber nachdem ich gehört habe wohin ich versetzt werde war mir klar dass ich hier unter keinen Umständen bleiben will. Deswegen habe ich mich beworben. Und weil es ohne Berufserfahrung schwer ist einen Job zu bekommen hab ich mich für eine Ausbildung beworben.

Ach und meine Eltern schmeißen mich nicht raus, sie sind einfach nicht von der Ausbildung begeistert.

Kommentar von alarm67 ,

Wenn das Dein Argument ist, dann kann ich Deine Eltern verstehen!

In der heutigen Zeit ist es normal, das Du mobil und flexibel sein musst!

Und vor allem: Wenn du jetzt eine weitere Lehre machst, wer gibt Dir dann die Garantie, dass Du dann dort übernommen wirst oder in der Nähe einen Job findest? NIEMAND!

Und dann? Dritte Ausbildung?

Deine Einstellung solltest Du vielleicht mal grundsätzlich überdenken!!!

Du hast dann praktisch die letzten 3 Jahre verschenkt!

Aus meiner Sicht ist Dein Handeln ein riesengroßer Fehler! Eine Bank will Dich übernehmen, wow! Und Du lehnst ab!

Und so blöd das auch ist, aber ich kenne viele Firmen, die ihren ehm. Ausbildenden erst mal einen befristeten Vertrag geben, praktisch nochmals eine Probezeit! Auch das ist heute normal und hat nicht unbedingt was negatives zu bedeuten!

Egal wie Du dich entscheidest, viel Erfolg, alles wird gut!

Antwort
von asta311, 20

Tja, nett ist es nicht, also gib dir mühe beim überbringen der schlechten botschaft. ansonsten musst du allein für dein leben entscheiden (nicht deine eltern!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten