Frage von Udo63, 185

Nach mpu zur haaranalyse aufgefordert worden, aber seit dem auch alkohol getrunken, Was hilft?

Hallo alle zusammen. Ich hatte eine mpu wegen einer alkoholfahrt. Ich mache, seit ich mit der vorbereitung angefangen habe, kontrolliertes trinken und hatte zur mpu auch 3 leberwert tests plus cdt in 6 wöchigen abständem. Alles lief gut und der psychologe gab mir vorab auch ein positives feedback. Jetzt bekam ich ein schreiben das mein gamma gt wert bei der blutuntersuchung zu hoch war (ich kann es mir nicht erklären wieso. Gleiche ernährung und trinkmengen wie bei den anderen 3 tests vorher) und sie mir die möglichkeit geben mittels haaranalyse nachzuweisen das die erhöhung nicht von alkohol stammt. Jetzt hatte ich aber ein paar tage nach meiner mpu einen abend ordentlich einen gehoben in der vorfreude bestanden zu haben. ... ich hatte mich wohl zu früh gefreut. Jetzt zur eigentlichen frage.... bekomme ich das irgendwie wieder aus den haaren raus? Etg soll wohl auswaschbar sein (gibt aber wohl noch mir unbekannte bessere methoden), aber zum "beheben" des fsee wertes konnte ich bisher garnichts finden. Könnt ihr mir helfen? Muss die haarprobe am 03.08.16 abgeben

Expertenantwort
von nancycotten, Community-Experte für MPU, 129

Hallo Udo63,

wenn dieses "Saufgelage" wirklich ein einmaliger "Ausrutscher" war, ist die Chance, dass du bei der Haaranalyse noch in der Norm liegst, durchaus gegeben.

Du sollst ja mit der Analyse keine Abstinenz belegen, die bei einem Wert von oberhalb 7 pg/ng nicht gegeben wäre, sondern es geht um kontrolliertes Trinken. Hier liegen die Werte zwischen 8 und ca. 25 pg/ng (wobei bei dem Höchstwert ein chronischer Alk.abusus nicht ausgeschlossen werden kann).

Wenn deine Haarpobe im mittleren Bereich liegt (und du entsprechende Angaben bei der Begutachtung gemacht, also bei der derzeitigen Trinkmengenangabe nicht untertrieben hast), könnte das passen.

Gruß Nancy


Antwort
von clemensw, 125

NEIN.

Es gibt zwar einige unseriöse Angebote mit angeblichen "Wundermitteln", aber keinen Beleg über deren Wirksamkeit.

Und wenn Du direkt nach der MPU wieder säufst, dann war wohl die Verhaltensänderung für KT noch nicht stabil eingeübt.

Oder anders gesagt: Du hast für die MPU eine Show abgezogen und hast KT niemals ernsthaft umgesetzt.

Tja, dann war alles umsonst und du darfst von vorne beginnen!

Kommentar von Udo63 ,

Es war einmal nach mpu vor ca 4 wochen. Seit dem kein tropfen.

Antwort
von Gaminator97, 126

Geht Alkohol überhaupt in die Haare? Also so, das nachweisbar ist, wann und wieviel konsumiert wurde?

Kommentar von Gaminator97 ,

Lagert EtG ab, da du aber wegen Alkohol-Problem (will nichts unterstellen) dort bist, wird das wohl kaum auftauchen, wenn es nur einmal war

Kommentar von Udo63 ,

Ja und ist auch für mpu zugelassen. 1cm haar für ca 1 monat nachweis. Etg haaranalysen sind bis zu 3 monaten zugelassen, fsee bis 6 monate. Kombination aus beiden wird bei mir angewandt

Kommentar von Gaminator97 ,

Gut zu wissen, dann lag ich falsch

Antwort
von Undefined999, 105

Wie wäre es wenn du das saufen seinlässt...

Schon alleine wenn du wieder autofahren willst, geht gar nicht.

"kontrolliertes trinken" Das ist nicht lache, verarsch dich mal schön selber weiter, vielleicht merkst du ja irgendwann nochmal was...

Such dir hilfe, wenn du alleine damit nicht klar kommst

sorry für die offenen worte, ich möchte dich aber auf keinen fall persönlich angreifen oder so

Kommentar von Udo63 ,

Kontrolliertes trinken nennen das die mpu stellen. Falls es dich interessiert was es bedeutet google es. Anscheinend hast du keine ahnung von alle dem, allein schon weil du mich so hinstellst als würde ich ständig trinken. Die wenigten können von sich behaupten das sie nie in ihrem leben unter alkoholeinflus auto gefahren sind.die meissten hatten halt glück. Ich bin kein hardcore alkoholiker der ständig trinkt... unter der woche trinke ich zb garnicht, wenn überhaupt am wochene. Jedesmal diese stupide schubladen denken nervt. Lernt eigenständig zu denken

Kommentar von Undefined999 ,

nein, leider kenne ich mich damit besser aus als mir lieb ist.
Ich wollte dich nicht angreifen oder in irgendeine schublade stecken.
Ich habe viele Leute kennengelernt, die ein alkohol problem haben, manche ein schweres andere nur leicht. Ich hatte viel mit diesen menschen zu tun. Und viele haben im laufe der jahre gesagt "ich werde jetzt kontrolliert trinken" bei allen ging das höchstens ein paar mal gut und dann waren sie wieder voll dabei oder haben sich wieder richtig abgeschossen.
Ich persönlich glaube einfach, dass dieses "kontrollierte trinken" nicht funktioniert.
Aber wie mir scheint, habe ich dich falsch verstanden in deinem eingangspost

Kommentar von Udo63 ,

Ja es war nach der mpu wirklich nur das eine mal, was jetzt auch schon wieder fast 4 wochen her ist. Seit dem garkein alkohol. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten