Frage von J0eSpivy, 51

Nach Möbelübernahme noch keine Rechnungen erhalten?

Hallo Community,

bevor ich direkt einen Anwalt konsultiere, wollte ich hier einmal Fragen ob dies Sinn macht. Evtl. gibt es hier jemanden der darüber genaueres weiß oder erlebt hat.

Wir haben bei unserem Umzug vor 3 Monaten Küche mit E-Geräten, angepasste Fliegengitter etc. vom Vormieter übernommen. Die E-Geräte sind ca. 1 Jahr alt, haben also noch Garantie. Bei der Preisverhandlung hat der Vormieter die Rechnungen offen gelegt um den Kaufpreis nachzuweisen.

Bei der Wohnungsübergabe haben wir auf alles geachtet, nur nicht darauf ob die Unterlagen in der Wohnung liegen, was natürlich nicht der Fall war. Ich stehe zwar im ständigen Kontakt mit dem Vormieter bzgl. der Unterlagen, jedoch außer leere Versprechen und Ausreden bekomme ich nichts. Der volle Betrag wurde von uns bereits bezahlt.

Wir haben auch eine schriftliche Vereinbarung, welche besagt, dass die Möbel und Geräte unbeschädigt sowie voll Funktionstüchtig in unseren Besitz übergehen. Leider habe ich es verpasst die übergabe der Unterlagen mit festzuhalten.

Meine Frage ist nun, ob es hier rechtliche Möglichkeiten gibt das ganze mit mehr Druck voranzutreiben. Ist es nicht so, dass mit Übernahme der Möbel etc. auch die Rechnungen in meinem Besitz übergehen müssen? Ich bin mit meiner Geduld absolut am Ende. Sie hatten jetzt 3 Monate Zeit uns die Unterlagen per Post zukommen zu lassen.

Danke für hilfreiche Antworten.

Antwort
von gromio, 23

Vorab: Meine Kommentierung ersetzt NICHT anwaltliche Beratung und ist ohne Gewähr!!!

Da wirst Du wohl warten müssen, bis ein Garantieschaden vorliegt.

Wie Du richtig bemerkst, wurde die Übergabe der Rechnung an Euch nicht vereinbart, infolge dessen kannst Du dies meines Erachtens auch nicht juristisch verlangen.

Sollte allerdings innerhalb der Garantiezeit ein Garantieschaden auftreten, nun dann hast Du juristische Möglichkeiten.

Sofern der Hersteller tatsächlich den Kaufnachweis verlangt - dies bleibt natürlich abzuwarten - und der Käufer diesen NICHT an Dich weitergibt, kannst Du VERSUCHEN, den daraus resultierenden Schaden mit juristischen Schritten gegen den Erstkäufer, der Dir die Garantieunterlagen nicht zur Verfügung gestellt hat, durchzusetzen.

Allerdings ist es empfehlenswert, sich dieses Unterfangen nicht einfach vorzustellen, denn: Recht haben und Recht kriegen ist zweierlei........

...der eleganteste Weg im Falle einer Garantiesache dürfte sein, den jeweiligen Hersteller anhand der Seriennummer davon zu überzeugen, dass hier noch Garantie vorliegt. Wenn dies gelingt und der Hersteller den Garantieschaden anerkennt und behebt, dann kannst Du auf die Unterlagen des Erstkäufers verzichten, ansonsten bleibt Dir bei ununterbrochener Weigerung des Erstkäufers im Schadensfall nur der Rechtsweg.

Nächstes Mal: Mach einfach ein Foto von dem Dokument.....

cheerio. 

Antwort
von RobertLiebling, 25

Wirklich "Garantie" oder die gesetzliche Gewährleistung? Letztere ist nicht übertragbar bzw. gilt immer zwischen Käufer und Verkäufer.

Wenn ihr Sachen übernehmt, habt ihr Gewährleistungsansprüche gegen euren Verkäufer, sofern dieser dies nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat.

Antwort
von BetterInStereo, 35

Klingt schwer danach als wollten die irgendwas damit erreichen, am besten du drohst ihnen mit Polizei und Anwalt vielleicht hilft das ja schon

Kommentar von J0eSpivy ,

Ne, das wollen sie nicht, dafür sind beide tatsächlich zu dämlich. Sind einfach nur extrem unzuverlässig, mussten deswegen auch aus der Wohnung raus, da sie einfach mal keine Miete gezahlt haben.

Mit Anwalt drohen will ich erst wenn ich eine Grundlage hab, würde nur ungern eine leere Drohung aussprechen.

Kommentar von BetterInStereo ,

Na wenn sie so dämlich sind, hm gute frage :D

Antwort
von AalFred2, 16

Woher weisst du, dass die E-Geräte Garantie haben und das diese übertragbar ist? Wenn bzgl. eines Garantieübergangs nichts vereinbart ist, hast du kein Recht auf die Kaufunterlagen.

Kommentar von J0eSpivy ,

Weil z.B auf dem Kühlschrank noch ein Aufkleber ist, welcher 10 Jahre Garantie auf den Digitalinverter besagt. Und die Geräte laut den Rechnungen, welche ich wie gesagt bei der Preisverhandlung gesehen habe, tatsächlich knapp 1 Jahr alt sind.

Ob diese Garantie übertragbar ist oder nicht sei dahingestellt, wenn ich in dem entsprechenden Markt mit der Rechnung auf der Matte stehe ist die Wahrscheinlichkeit groß das alles reibungslos über die Bühne geht. Zumindest sind das die bisherigen Erfahrungswerte.

Kommentar von AalFred2 ,

Ob diese Garantie übertragbar ist oder nicht sei dahingestellt, wenn ich in dem entsprechenden Markt mit der Rechnung auf der Matte stehe ist die Wahrscheinlichkeit groß das alles reibungslos über die Bühne geht. Zumindest sind das die bisherigen Erfahrungswerte.

Nachdem der Hersteller der Garantiegeber ist, bezweifle ich, dass man sich in irgendeinem Markt nach mehr als einem Jahr noch für den Nichtkunden interessiert. Ansonsten bleibe ich bei meiner Ursprungsantwort, ohne Vereinbarungen kein Rechtsanspruch.

Kommentar von gromio ,

Eine Garantie erlischt NICHT durch Eigentumsübertrag!!!

Kommentar von AalFred2 ,

Auch 20 Ausrufezeichen machen diese Aussage nicht richtig. Es ist dem Garantiegeber natürlich möglich, die Garantie auf den Ersterwerber zu beschränken. Dann erlischt sie mit der Eigentumsübertragung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community