Nach mittlere Reife in die 13.klasse des Gymnasiums wechseln? Bayern!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kann ich helfen. Ich habe meine mittlere Reife an einer Realschule gemacht und anschließen an einer FOS mein Fachabi (mit einem Jahr mehr kann man auch abi machen)

Für die FOS gibt es für gewöhnlich einen Schnitt von ca 3,5 (D, M, Eng). Du beginnst da mit der 11. Klasse und erst einmal nur bis zur 12. Klasse. Da schreibst du dein Fachabi. Falls du weiter machen willst (also FOS13) dann brauchst du am Ende der 12. Klasse einen Schnitt von 2,8.

Das ist ein Weg dein Abitur zu machen.
Der andere Weg wäre an ein Gymnasium zu wechseln. An bestimmten Gymnasien gibt es so genannte Einführungsklassen. Das ist so was wie 10. Klasse für alle Schüler, die nach der mittleren Reife aufs Gymnasium wechseln. Hierfür brauchst du von deiner jetzigen Schule dann in der 10. Klasse ein Gutachten.

Für beide Wege musst du dich voranmelden mit dem Zwischenzeugnis. Daher bitte rechtzeitig informieren!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1xXUnbekanntXx1
07.07.2016, 22:16

also nur mathe deu eng weil ich habe auch noch franze gewählt zählt das mit zu dem 3,5er schnitt:)?

0
Kommentar von destelle
07.07.2016, 22:19

Also bei mir wurde das vierte Fach nicht mitgezählt (hatte Physik). Aber du kannst dich ja trotzdem mal dort erkundigen. Ich war zum Beispiel beim Tag der offenen Türe einer FOS in meiner Nähe und habe die dann dort gefragt und da begann schon die Voranmeldung also hatte ich mein Zwischenzeugnis dabei. Die haben gemeint falls ich die Vorklasse nicht besuchen will darf ich mich gerne anmelden.

0

Naja ich würde dir empfehlen einfach mal mit deinem Klassenlehrer sprechen der kann dazuge genaue Infos geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die dreizehnte kannst du eh nciht direkt, vergiss es. Wieso sollte das funktionieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der 10 Klasse kannst du nicht einfach in die 13 Klasse ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
05.07.2016, 16:38

Ich glaube, so ist das auch nicht gemeint ;o) . Der Fragesteller wollte wohl eher den Weg bis dahin wissen ;o) .

0

Bin zwar nicht aus Bayern, sondern BW, aber das schenkt sich nichts.

Wenn du nach der Mittleren Reife das Abitur machen willst, benötigst du im Halbjahreszeugnis der 10.Klasse einen Durchschnitt von besser als 3,0 in den Hauptfächern, also in Mathe, Deutsch und Englisch, und dem Wahlpflichtfach, welches als Hauptfach gilt, sofern es das bei euch gibt.

Dann bewirbst du dich mit dem Halbjahreszeugnis der 10.Klasse umgehend auf dem Berufsgymnasium deiner Wahl. Informiere dich bis dahin, was es in erreichbarer Nähe für Schwerpunkte gibt, denn es gibt für verschiedene Interessen verschiedene Gymnasien. Z.B. Ernährungswissenschaften, Sozialwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften, Wirtschaft, Technik, Naturwissenschaften, Biotechnologie... . Anmeldeschluss ist immer ca. der 01. März.

Wichtig: Der Schnitt über 3,0 muss auch im Abschlusszeugnis bestehen bleiben, und es darf keine 5 in den Hauptfächern stehen, sonst verlierst du den Schulplatz wieder, den du bis dahin hoffentlich bekommen hast. Die Zusage ist nämlich immer nur eine vorläufige Zusage, bis man das Abschlusszeugnis einreicht.

Man kann sich übrigens nie zu früh informieren ;o) . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaandmia
05.07.2016, 16:39

Ich denke kaum das der Fragesteller aus Bayern kommt, da es dort keine 13.Klasse gibt

0