Frage von Niiin137, 22

Nach Midijob umgesteigen auf normalen Job, muss ich dann Steuern nachzahlen?

Hallo zusammen :)

Und zwar beginne ich ab Januar einen Midijob und werde vermutlich bis August / September, bis mein Studium endet, dort arbeiten. Da ich vermutlich nah an der Jahreseinkommensgrenze arbeiten werde stellt sich für mich nun die Frage, ob ich, wenn ich im September / Oktober einen normalen Job habe dann auch Steuern nachzahlen muss, weil ich insgesamt über die Jahreseinkommensgrenze komme oder gilt die Grenze dann nur so lange wie ich den Midijob ausführe? Das heißt, darf ich bis 7650 Euro ( für 9 Monate) dann beim Midijob verdienen, um dann nicht mehr Steuern zahlen zu müssen? Oder wie sieht das ganze aus? Hoffe die Frage ist verständlich und jemand kann mir meine Frage beantworten :)

Antwort
von kevin1905, 14

Ich hoffe du studierst nicht Mathematik, denn diese Rechnung kann nicht aufgehen.

Der monatliche Lohnsteuerabzug wird so vorgenommen als wäre der Monatsverdienst an 12 Monaten im Jahr angefallen. Dies ist er aber bei dir nicht, also wird es ehr zu einer Erstattung kommen als sonst irgendwas.

Warum wollen Menschen keine Steuern zahlen? Ich zahle 42% meines Einkommens an den Staat zzgl. Soli.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten