Frage von Mayw3ather, 19

Nach Metallimplantat Probleme , Hilfe?

Hallo Ich hab vor einem Monat ein ein Implantat (nur erstmal den Stift bekommen(teuerster Stift)).War bis jetzt auch alles gut aber am Freitag fing es dann an. Mund schwoll etwas an den Schneidezähnen an. Dort ist auch der Stift. Der Nebenzahn (Schneidezahn ) war bisher auch gesund aber hat auf einmal stark angefangen zu eitern und ich bekam Eiterblasen oben am Zahnfleisch. Ich habe daraufhin Mundschpülung benutzt , sehr sorgfältig Zähne geputzt 3x und ordentliches Essen gegessen. Das ging nicht weg und eben beim Zähnputzen knackte es auf einmal leise aber hörbar . Daraufhin fing mein Zahn an zu wackeln.

Meine Vermutung ist, dass er von der Wurzel abgebrochen ist und nun nur noch vom Zahnfleisch dran hängt.

Ich bin gerade diese Woche umgezogen und mein Zahnarzt ist 220km entfernt.

Ich werde mir morgen frei nehmen müssen und dort hin zurück fahren müssen.

Zu meiner Frage jetzt

Was kann der Arzt machen bzw was soll ich machen ? Ist eine Wurzelbehandlung noch sinnvoll ? (Was ich aber selber nicht glaube, da ich schonmal eine bei diesem Zahn hatte) Soll ich mir den Stift rausnehmen lassen und den Schneidezahn und eine Brücke über beide Schneidezähne machen lassen? Noch ein Implantat kommt nicht mehr Infrage da ich sonst ohne beide Zähne 2-3 Monate herumlaufen muss bis der Zahaufsatz fertig dran ist.

Ich weiß ihr seid keine Ärzte aber ich mach mich gerade so verrückt deswegen und brauche gute Ratschläge.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Deichgoettin, 14

Ohne die Situation im Mund zu sehen, kann Dir niemand auf Deine Frage eine zufriedenstellende Antwort geben.
Bist Du sicher, daß die Beschwerden nicht durch das Implantat aufgetreten sind, sondern einwandfrei der Nebenzahn dafür verantwortlich ist?
Dann frag ich mich, wieso wurde dieser Zahn nicht behandelt - ob wurzelbehandelt oder wie auch immer, und daneben ein Implantat gesetzt? Sehr eigenartig! 

Und wieso hat der Zahnarzt - ich hoffe es ist ein Oralchirurg oder ein Mund- und Kieferchirurg (von jemand anderem sollte man sich keine Implantate setzen lassen) - kein Provisorium hergestellt und läßt Dich mit einer Lücke rumraufen?

So oder so - es ist wichtig, daß Du so schnell wie möglich (D)einen Zahnarzt aufsuchst. Du mußt dringend behandelt werden!

Antwort
von Nightlover70, 19

Wenn Du ein Implantat setzen lässt kannst Du doch ein Provisorium drauf setzen lassen.

Kommentar von Mayw3ather ,

Hi Nein erstmal muss der Metallstift eingesetzt werden und dann muss man 1,5 bis 3 Monate warten . Das ist dafür da um zu schauen ob der Körper mit dem Metallstift gut zurecht kommt also ob er ihn annimmt. so wurde es mir erklärt

Kommentar von Nightlover70 ,

Ja, das stimmt. Der muss ja auch erstmal einwachsen.

Aber dennoch kann man doch was provisorisches machen. So hab ich es zumindest machen lassen.

Hab 5 Implantate setzen lassen und alle Zähne überkronen lassen.

Kommentar von Mayw3ather ,

ok, da muss ich mal meinen Zahnarzt fragen. Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community