Frage von Larsgz, 26

Nach Malware-Entferner Notebook startet nicht mehr?

Also Hi Leute, Ich hatte schon seit längerem das Problem bei meinem XMG Notebook das jedes mal wenn ich in Firefox etwas in die Suchleiste eingegeben habe ich über "dealwifi" gesucht habe was ich allerdings nicht wollte. Nun habe ich im Internet nach einer Lösung gesucht dies zu entfernen und habe mir ein Malware-Entfernungsprogramm über die Seite pcrisk herunterladen. Nun icj habe das Programm laufen lassen und bin dann ins Bett. Am nächsten Morgen wollte ich mein Notebook starten jedoch erschien nur ein Blackscreen. Nun ich habe versucht irgdendwie BIOS zu öffnen bis jetzt aber noch nicht geschafft habt ihr vllt noch irgendwelche Lösungen?

Antwort
von Sabotaz, 14

das wäre dann nur eine Adware.

da gibts verschiedene Möglichkeiten: Standardseite und Standardsuchmaschine unter Einstellungen einstellen.

Hilft das nicht weiter, dann müsstest du in der config von Mozilla rumspielen, aber nicht jedem zu empfehlen.

mach ein Backup deiner lesezeichen und alles was du so brauchst und setz Mozilla auf Werkseinstellungen zurück.

Nebenbei würde ich noch nach Viren und Trojanern suchen.

Kommentar von Sabotaz ,

ah, sorry... Zu viel Ibuprophen oder wie das heißt 😂

ich lese mir jetzt nochmal die Frage durch...


ok. Welches Betriebssystem hast du drauf? Wie sieht den dein blackscreen aus und wann kommt er genau? Kannst du dich an den Namen des Programms erinnern?

Das Bios hat höchstwahrscheinlivh nichts damit zu tun...

Kommentar von Larsgz ,

Also Betriebsystem ist Windows 10 

Der Blackscreen kommt direkt ist aber nicht ganz dunkel sondern, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll man kann erkennen das der Bildschirm an ist jedoch ist er schwarz... Der Name fällt mir nicht ein :( 

Kommentar von Sabotaz ,

hmm... Dann mach das mal mit dem abgesicherten Modus, wie schon Kurpfalz sagte^^ shift + F8 geht manchmal auch, wenn du keine SSD drin hast.

auch sonst wäre meine Antwort wie Kurpfalz' gewesen... Mach das so 😊

Antwort
von Kurpfalz67, 10

Klingt nicht gut.

Welches Malware-Programm war das denn?

Versuche mal in die erweiterten Startoptionen zu kommen.

In deiner Situation geht das nur folgendermaßen, wenn überhaupt.

1. PC ausschalten. (Wenn es ein Laptop ist, Akku entnehmen!!!)

2. Einschalten. Noch während des Bootvorgangs drehst du ihm den Saft ab, indem du einfach den Stecker ziehst.

3. Das machst du 3x hintereinander.

4. Beim 4x lässt du ihn komplett starten. Aus Sicherheitsgründen sollte er nun in den erweiterten Startoptionen starten.

Hier kannst du den PC dann auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen. Du hast auch verschiedene Optionen zur Reparatur, falls das zurücksetzen nicht geht.

Funktioniert das alles nicht, würde ich Windows neu installieren.


Kommentar von Kurpfalz67 ,

Übrigens, solltest du wichtige Daten auf dem PC haben, die du unbedingt benötigst.

Dann brenne dir ein Linux-System auf DVD.

Du kannst dann das Linux von DVD aus starten und hast Zugriff auf deine Daten, die du nun auf einen USB ziehen kannst.

Schau mal hier  http://www.chip.de/downloads/Knoppix-DVD-Ausgabe_15930601.html

Diese Datei brennst du als ISO Image auf DVD, legst sie ein und startest.

Kommentar von Larsgz ,

Einziges Problem dabei, mein Notebook hat kein Laufwerk und ich hab mir noch kein externes zu gelegt 

Kommentar von Kurpfalz67 ,

USB bootfähig machen und von diesem das Programm starten!

http://www.chip.de/artikel/USB-Stick-bootfaehig-machen-So-geht-s-2_12872647.html

Kommentar von Kurpfalz67 ,
Kommentar von Larsgz ,

Ich habe gerade dem Namen des Programms herausgefunden es heißt SpyHunter von Enigma

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Aha.....nicht so gut, eher umstritten.

Schau mal hier http://praxistipps.chip.de/spyhunter-vollstaendig-entfernen-so-klappts_34602

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten