Frage von Aileen000, 122

Nach Magersucht fressen?

Meine beste Freundin ist bzw. war magersüchtig (1Jahr) allerdings war sie nie sehr untergewichtig. Ihr niedrigster bmi lag bei 17,5 und das ist jetzt. Sie hat sich nun wieder für normales Essen entschieden, da die Ursachen für die Magersucht behoben wurden. Allerdings kann sie nicht normal essen. Sie kann nur den ganzen Tag fressen oder hungern. Sie hat es mit einem Ernährungsplan versucht, allerdings wenn sie (in Maßen) Süßes essen will, funktioniert das nicht, sie muss dann alles essen, was sie findet, obwohl sie schon lange genug hat. Vollständig auf Süßes verzichten will sie nicht, da sie das zu sehr als Zwang ansieht. Sie isst seit einer Woche täglich 4000-5000kcal. Legt sich das nach einiger Zeit wieder oder wie soll sie vorgehen? Danke im Vorraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von xXLeloXx, 39

Das mit dem Süßkram war bei mir auch so. Es ist wichtig, tagsüber genug zu essen, damit man nicht zwischendurch großen Hunger bekommt und dadurch Heißhunger auf Süßigkeiten entsteht. Mir hat eins geholfen: eine Dose, die Süßes für eine Woche enthält, z.B. eine Tafel Schokolade und ein paar Bonbons. Das muss dann wirklich für eine Woche reichen. Entweder man futtert alles an einem Tag oder man lernt, es sich aufzuteilen. Hat gut bei mir funktioniert, hilft hoffentlich auch deiner Freundin. 

Antwort
von Canteya, 74

Sie muss einfach Disziplin bewahren. Wenn sie es nicht will, soll sie es nicht tun. Leicht gesagt, aber ebenso leicht getan

Antwort
von mysunrise, 70

damit aufhören und zum Arzt gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community