Frage von MariaGoesUSA, 82

Nach Los Angeles oder doch lieber New York ziehen?

Ich bin mir aktuell noch nicht ganz sicher, denn beide Cities haben Vorteile. Nach New York fliegst du nicht so lange, die Filmindustrie hat weniger Einfluss und du brauchst kein Auto, in Los Angeles hast du hingegen Palmen, Strand und das ganze Jahr gutes Wetter.

In beiden Städten gibt es in meinem Bereich viele Stellenausschreibungen.

Was wäre eure erste Wahl und warum?

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 20

Ich würde immer wieder NYC wählen. Kein Auto zu brauchen ist wahrer Luxus. Jahreszeiten zu haben ist mir sehr sympathisch, die Sommer sind echte Sommer, die Winter bringen immer Schnee.

Mit New Yorkern zu arbeiten macht für Deutsche auch richtig Spaß, die sind auf den Punkt und man sagt ihnen nach schneller zu sein als die Kalifornier.

Kulturell hat die Metropole alles was man sich wünschen kann.

Dadurch, dass alles so eng beieinander liegt, kann man unheimlich schnell Kontakte knüpfen und halten. Wenn es sein muss kann man auch mal nur für ein Wochenende nach Europa fliegen.

Antwort
von wilees, 49

Ohne Greencard oder Arbeitsvertrag, in dem der Arbeitgeber zusichert, dass es für diesen Arbeitsplatz keinen inländischen Arbeitnehmer gibt, ziehst Du nirgendwohin innerhalb der USA.

Kommentar von MariaGoesUSA ,

Doch klar, das geht.

Kommentar von baindl ,

Doch klar, das geht

Träum weiter.🙄😒

Kommentar von MariaGoesUSA ,

Du kennst dich nicht wirklich aus, oder? Geht z.B. mit US Pass oder aber VISA, eine Greencard ist keine Bedingung.

Antwort
von JamesMontgomery, 21

Beide Städte sind natürlich verdammt teuer, da New York allerdings mehr und grössere Aussengebiete hat, wäre das wahrscheinlich die bessere Möglichkeit. Mit einem bestimmten Vermögen allerdings würde ich Los Angeles bevorzugen. Ich war in beiden Städten schon für eine längere Zeit und muss sagen, dass mir die Szenerie von Los Angeles im allgemeinen besser gefällt.

Antwort
von M1603, 52

Erstmal Aufenthaltserlaubnis und Job sichern. Durch letzteren ergibt sich der Wohnort.

Antwort
von blackcrow110, 1

Los Angeles ist besser, da hast du auch im winter 20 Grad.

Antwort
von baindl, 32

Da solltest Du Dich zuerst um eine Arbeitserlaubnis bemühen, die niemand aus dem Ärmel schütteln kann.

Dann siehst Du, wo Du arbeiten wirst und kannst Dir den passenden Ort zum Wohnen suchen. Welche Erlaubnis solls denn sein?

https://www.uscis.gov/

This preference is reserved for persons who are members of the professions holding advanced degrees or for persons with exceptional ability in the arts, sciences, or business.

https://www.uscis.gov/node/41726

This preference is reserved for professionals, skilled workers, and other workers. (See Third Preference EB-3 page for further definition of these job classifications.)

https://www.uscis.gov/node/42265

This preference is reserved for business investors who invest $1 million or $500,000 (if the investment is made in a targeted employment area) in a new commercial enterprise that employs at least 10 full-time U.S. workers.

https://www.uscis.gov/node/48483

This preference is reserved for “special immigrants,” which includes certain religious workers, employees of U.S. foreign service posts, retired employees of international organizations, alien minors who are wards of courts in the United States, and other classes of aliens.

https://www.uscis.gov/node/41502

This preference is reserved for persons of extraordinary ability in the sciences, arts, education, business, or athletics; outstanding professors or researchers; and multinational executives and managers.

https://www.uscis.gov/node/41759

Kommentar von MariaGoesUSA ,

Ich nehme meinen US Pass. ;)

Antwort
von fiwaldi, 40

LA ist interessanter und spannender, da das nächste Erdbeben schon auf der Warteliste steht

Kommentar von MariaGoesUSA ,

Da mache ich mir keine Sorgen.

Kommentar von fiwaldi ,

Dann nichts wie hin, denn Winter in NY können ziemlich ekelig sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community