Frage von nala33, 37

Nach leichtem Alkoholkonsum, Schlaftablette nehmen?

Guten Abend,
Ich hätte einmal eine Frage;
Ich habe so ab halb 9 abends bis 11 Uhr verteilt ein Löschzwerg Cola-Weizen und ein Radler getrunken, und seit 11 Uhr Abends nichts mehr.
Ich muss Schlaftabletten nehmen. Diese ich langsam gerne einnehmen möchte, aber ich mir nicht recht sicher bin, ob das eine gute Idee wäre -Schlaftabletten nehmen ist allgemein keine gute Idee haha-, denn ich hab ja Alkohol davor getrunken.
Ich hab schon gegoogled, aber die Antwort kam dabei nicht raus, weswegen ich hier mal nachfrage.
Ich mein, lieber jetzt Nachfragen, so blöd die Frage auch klingen mag.

Dankeschön für die Antworten :)
Gute Nacht :)

Antwort
von Abaton111, 13

Selbst wenn man keinen Beipackzettel hat, so weiß doch heut zu Tage eigentlich ein jeder, ob Beruhigungsmittel oder Schlaftabletten, dass Alkohol beides in der Wirkung um ein vielfaches verstärkt. Dazu braucht man wohl nichts mehr zu schreiben, oder?

Ach noch etwas, dass mir dazu einfällt. Sollte eine Abhängigkeit entstehen, dann kommt es gerade bei dieser Konstellation, bei einem Entzug zu Krampfanfällen.

All das deutet darauf hin, dass diese Mischung keine gute Wahl ist. Und bevor ich Schlaftabletten nehmen nähme, würde ich es erst mal mit einem Beruhigungsmittel versuchen. Sie sind schonender, haben aber den selben Effekt. Beides macht aber schnell abhängig. Also Vorsicht ! ! !

Antwort
von Hausameise, 21

Steht auf der Packung von den Tabletten nichts drauf? Da ist doch eigentlich son Zettel bei

Kommentar von nala33 ,

Ja, den habe ich verloren, weil ich mir die Zettel immer durchlese, aber nicht mehr zusammengefaltet bekomme, und dann irgendwo hinlege und nicht mehr finde

Kommentar von Hausameise ,

Hmmm also dann würde ich lieber keine nehmen auch wenn ich nicht glaube, dass etwas passieren würde, da du in meinen Augen nicht viel Alkohol konsumiert hast und es auch schon 4std her ist. . 

Kannst du nicht ohne Schlaftablette schlafen? Sollte einem zu dieser Zeit doch nicht schwer fallen oder?

Antwort
von Eeleis, 12

Die Frage ist jetzt.

Sind das Einschlafhilfen also z.B. homöopathisch oder Melatonin.

oder sind das richtige starke Schlaftabletten.

Wenn es Letzteres würde ich es Lassen. Nehme auch Welche und Mein Arzt hat mir gesagt ich sollte sowas nicht.

Antwort
von KawaiiPikachuXD, 17

Bei RISIKEN oder Nebenwirkungen LESEN sie die verpackungsbeilage oder fragen sie Arzt oder Apotheker.

Kommentar von nala33 ,

Darauf wäre ich auch gekommen, aber ich die Existiert nicht mehr, kein Plan wieso :)

Kommentar von KawaiiPikachuXD ,

dann Google die

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten