Frage von pinki1900, 138

Nach kristallinen Mdma Konsum Schwindel Anfälle woran liegt das?

Also ich bin w/17 Jahre und habe dieses Wochenende zum ersten Mal Kristalle in longpapes konsumiert also so kleine Bomben. Davor hab ich alle alle 1-2 Monate mal Teilchen genommen. Kristalle waren neu für mich. Ich und mein Freund haben Samstag Nacht gegen 2 Uhr angefangen uns Bömbchen zu werfen bis ca 8 Uhr morgens waren es zusammen ca 1g. also jeder ca 0,5g. Er hat dann an dem Tag so 4h geschlafen ich konnte leider nicht einschlafen. Gegen abends 18-19 Uhr haben wir nochmal mit seinen Freunden was genommen. Da hat wieder jeder von uns beiden Ca 0,6 genommen. Somit war ich dann von Freitag bis Sonntag durchgehend wach. Habe erst gegen 10 Uhr früh Sonntag geschlafen. Es ging mir ganze Zeit gut nur irgendwann kam halt die Müdigkeit und hatte leichte Schwindel Anfälle und wenn ich pinkeln musste verbrachte ich 1h jeweils auf dem Klo weil ich einfach keine Kontrolle mehr über meine Blase hatte. War im Nachhinein lustig aber naja. Habe natürlich auch so gut wie nichts gegessen von Freitag bis Sonntag. Habe versucht viel zu trinken war leider nur komplett eklig. Also meine Frage ist, ich habe seit gestern immer wieder sowas wie Schwindelanfälle. Ein kribbeln im Brustbereich und danach wird alles schwarz und ich schrecke kurz auf. Mir ist klar dass das vom Wochenende kommt aber weis jemand wegen was genau ?

Antwort
von VBHHerzog, 76

sorry, aber du scheinst dich wirklich 0 mit mdma/xtc auszukennen.

mdma/xtc setzt unter anderem serotonin aus, und hemmt dieses bei der wiederaufnahme.der serotonin speicher wird durch 1 teil(ca 150-200mg mdma) schon ca 3/4 gelert, und bis er wieder voll wird dauert es mindestens 3-4 wochen, meistens aber mehr(besonders nach gelegentlichen oder häufigen konsum)

das hat erhebliche risiken(führt idr sehr oft zu depressionen und vielem mehr zbs dem meist tödlichen serotonin syndrom), welche das genau sind musst du selber mal googlen, ich möchte dir nähmlich keine moralpredig halten.

wie du merkst, hast du also beim konsum davor (alle 1-2 monate) schon zuoft konsumiert, und eine vermutlich große toleranz aufgebaut, sonst hättest du auchnicht die letzten beiden abende 0,5 g gebraucht.

mdma an 2 tagen hintereinander vertragen nicht alle menschen, dazu kannst du bei youtube mal openmind suchen, der hat dazu ein eintsprechendes video gemacht.

das du aufschreckst, liegt an der (aus medizinischer sicht extremen ) überdosis.

dies sollte aber nach spätestens 3-4 tagen nach dem mdma konsum aufhören, halten die nebenwirkungen länger an würde ich dir raten einen arzt aufzusuchen(der übrigens schweigepflicht hat).


was ich dir raten würde: hol dir einen krankenschein für die nächsten tage, ruhe dich aus und esse viele vitamine(zbs nüsse).

was deinem körper auch hilft, ist Tryptophan, das hilft deinem körper serotonin zu produzieren.du kannst Tryptophan 500mg bei amazon kaufen.

jetzt noch ein tipp von konsument zu konsument:

erinnerst du dich an deine erste pille? wie geil die wirkung war, und wie wenig du brauchtest?

ich würde schätzen, mitlerweile kommst du nicht annährend so geil drauf wie damals, obwohl du viel höhere dosen konsumierst, stimmts?



lg und gute besserung


ps: um von uppern runterzukommen, oder um nebenwirkungen stark abzuschwächen nehme ich immer kratom :p



Kommentar von pinki1900 ,

Ich habe diese Wirkung jedes Mal bei einer Pille. Nur ich wollt einmal sagen wir mal übertreiben wollte wissen wie das ist haha. Werde jetzt sowieso eine längere Pause machen. Danke !!

Kommentar von VBHHerzog ,

wie oft hast du denn diese "schwindelanfälle"?

was ich noch erwähnen wollte:

dein kreislauf dürfte ziehmlich am 4rsch sein^^

Kommentar von BigQually ,

Konsumier gar nicht mehr bis du safer use in- und auswendig kennst. So ein verhalten kann dich mit ein wenig pech umbringen! Einmal ein potentes Rc statt MDMA und dann wars das!

Kommentar von VBHHerzog ,

das schlimme ist, bei pillen hat man sogar recht häufig irgentwelche ungerwünschten substanzen wie rcs, pmma, 2cb etc

da diese substanzen schwächer als mdma  wirken denkt man man hat ne low dose pille, legt dann vlt 1-2 pillen nach, und kann daran schon schnell sterben, da diese substanzen neurotoxischer als mdma sind

geht also leider schneller als gedacht :/

Antwort
von acidfairy, 63

Ja, wegen Schlafmangel.
Das was du schilderst, ist eine normale Reaktion des Körpers auf Müdigkeit und Überlastung durch die erhöhte Sympathikus Aktivität durch MDMA. Der Sympathikus ist der Teil deines vegetativen Nervensystems, der aktiviert wird, wenn du ballerst.
Mit der Kombination von Mangelernährung sind deine Symptome eigentlich kein Wunder.
Dagegen hilft Schlaf und gesunde, regelmäßige Mahlzeiten.

Kann abgesehen davon auch sein, dass dein Zeug gestreckt war. Das kannst du aber leicht testen, mit Mitteln wie diesen:
http://testkitplus.com/?ap_id=psychedsubstance

Antwort
von larry2010, 60

das kansnt du selbst ergoogeln, wenn du interesse hättest zu erfahren, welche folgen dein drogenkonsum hat.

im freundeskreis hat sich alex mit 23 jahren umgebracht, nach dem er versucht hatte von chrystal wegzukommen, aber sein körper war davon schon zu sehr gezeichnet.

Kommentar von BigQually ,

Metamphetamin und MDMA sind nicht annähernd das gleiche also troll dich weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community