Frage von Sarah0701, 27

Nach kosmetischer Behandlung, Körperverletzung?

Folgendes: Letztes Jahr entschied ich mich dazu, ein paar unschöne Leberflecke emtfernen zu lassen (linker und rechter Arm). Hierzu ging ich zu einem vietnamesischen Schönheitssalon, die dies u.a. angeboten haben, statt zu einem Hautarzt zu gehen. Ich ließ mich vorher von der Kosmetikerin beraten und sie versprach, dass in ein paar Wochen nichts mehr zu sehen sei. Jetzt, fast 1 1/2Jahre später habe ich statt der Leberflecke an diesen Stellen extreme Narben, manche davon sind sehr geschwollen.

Frage: ist dies eine Körperverletzung und falls ja, eine leichte / schwere? Was kann ich nun tun und wie kann ich rechtlich vorgehen?

Danke schonmal im Voraus und noch einen schönen Rest-Sonntag!!

Antwort
von Midgarden, 12

Was hast Du erwartet - daß die Flecke sich in Luft auflösen?
Leberflecke sind kein kosmetisches Problem und sollten durch einen Hautarzt begutachtet werden

Die Chance, hier gerichtlich etwas zu erstreiten, ist sicher gering 

Antwort
von Akka2323, 10

Beim Hautarzt werden die entfernten Leberflecke immer dermatologisch auf Hautkrebs untersucht. Das hat Dein Vietnamese sicher nicht gemacht. Hoffentlich gibt das nicht noch eine Katastrophe. Geh mit Deinen Narben schnell zum Hautarzt. Vielleicht kann der noch was retten, z.B. Dein Leben.  

Antwort
von Akka2323, 10

So etwas läßt man einen Hautarzt machen. Da hast Du sehr fahrlässig gehandelt. Selbst schuld.

Antwort
von Vampire321, 13

Warum geht man für eine Operation zu einem (vietnamesischen) Schönheitssalon?

"Leberflecke" lässt man wo die sind, oder geht zu einem Dermatologen (Hautarzt), der entfernt die bei Verdacht sogar kostenlos!

Sorry wenn ich das so deutlich sagen muss: 

Selber schuld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten