Frage von Nessl06, 57

Nach Kopf OP tritt aus verheilter Wunde Gehirnwasser aus. Ist das normal?

Hallo alle miteinander,

Und zwar stellt sich bei mir die oben gestellte Frage. Ich wurde am 09.05.2016 am Kopf operiert, weil festgestellt wurde, dass meine Zyste sich so sehr vergrößert hat, dass sie mein ganzes Gehirn ,,zusammen presst". Ich wurde nach 5 Tagen wieder entlassen, weil alles gut war und ich keinerlei Schmerzen hatte. Am Sonntag stellte ich dann fest, dass meine Wunde sehr, sehr nässt. So sehr dass es von meinen Haaren runter tropfte. Also fuhr mich mein Freund ins Krankenhaus. Dort wurde mir gesagt, dass die Wunde super aussieht und da zu diesem Zeitpunkt die Wunde trocken war, haben sie mich nach Hause geschickt. Am Montag ging es mir so schlecht, dass ich ganz starke Kopfschmerzen und erbrochen habe, worauf mich mein Freund wieder ins Krankenhaus fuhr. Im Krankenhaus haben sie über meine Wunde nochmal drüber genäht. Ich musste nur noch warten ob meine Laborwerte in Ordnung waren. Soweit kam es gar nicht. Ich habe wieder erbrochen und war überhaupt nicht ansprechbar, darauf hin musste ich da bleiben. Also blieb ich weitere 7 Tage im Krankenhaus. In den sieben Tagen ging es mir wieder richtig gut. Es kam kein Gehirnwasser aus meiner Wunde. Zu Vorsicht haben sie mir ein Schlauch in den Rücken gelegt wo sie das Gehirnwasser abziehen können. Es kam nur 2ml raus. Meine Fäden wurden gezogen, kein Gehirnwasser. Schlauch wurde wieder entfernt. In meinem CT könnten sie feststellen, dass sich Gehirnwasser ansammelt. In zwei Wochen muss ich zur Kontrolle. Ich habe ein Ventilkatheter in den Kopf gelegt bekommen. Heute fing es an, dass meine Haare wieder nass wurden. Es kommt aber nicht aus der Wunde, denke ich, weil die Wunde trocken ist und super verheilt und damit auch zu. Ich kann mir also nicht erklären wo das Wasser herkommt. Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Bin jettt seit 7 Tagen wieder zuhause und es ist noch nicht vorkommen, außer wiegesagt heute.

LG Nessl06

Antwort
von juline820, 40

Also wenns Gehirnwasser ist das ist das nicht normal! Ich würde mal zum Notdienst gehen :)

Antwort
von peterobm, 41

Gehirnwasser kann das nicht sein; Wundsekret schon;  das läuft in ein Unterdruckbehälter

Kommentar von Nessl06 ,

Also muss ich mir da keine Gedanken machen? Es ist ja auch nicht viel was da kommt/kam. Hört das auch wieder auf?

Antwort
von silberwind58, 38

Bitte frag hier nicht rum sondern begib Dich in die Hände der Ärzte! Heute gibt es auch Notdienst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten