Frage von extr3mee, 27

Nach Kaufvertrag wegen Problemen nachträglich Geld anfordern?

Hallo,

Ich und meine Freunde haben uns für ein namenhaftes Musik Festival ein Komplett Angebot mit Unterkunft und Tickets für einen günstigen Preis gekauft. Dieser Preis hatte uns nicht relativ erstaunt, weil wir schon sehr früh jetzt gebucht hatten. Die Anbieter Homepage war aufjedenfall seriös und wurde auch auf der Festival Seite verlinkt.

Wir haben dieses Angebot gekauft und auch per E-Mail alles bestätigt bekommen, was alles enthalten ist.

Einen Tag später haben wir jetzt die Nachricht erhalten, dass aufgrund Probleme während der Buchung, nur unsere Unterkunft in dem Preis enthalten waren und nicht unsere Tickets. Wir hätten jetzt die Möglichkeit für 129 € die Tickets nachträglich zu kaufen. Das Frage ich mich ob das überhaupt rechtens ist oder nicht unter Betrug zählt. Wir haben ja bestätigt bekommen das die Tickets dabei sind. Der Anbieter kommt meines Wissens aus Kroatien, je nachdem was das für eine Rolle spielt. Aber haben wir trotzdem das Anrecht auf die Tickets, oder hat der Anbieter das Recht wenn wir die Tickets nicht für die 129 € kaufen wollen, uns zu stornieren? Das Angebot ist übrigens immer noch auf der Website unter diesen angeblich fehlerhaften Konditionen online..

Vielen Dank im vorraus

Antwort
von Mignon1, 27

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass das Betrug ist. Ob du die Tickets tatsächlich jemals erhältst, nachdem du sie bezahlt hast, ist fraglich. Gerade bei günstigen Preisen muß man vorsichtig sein. Vermutlich ist es nur ein Lockangebot, damit ihr das Geld für die Tickets überweist und dann hörst du nichts mehr vom Anbieter. Die Auftragsbestätigung hat vermutlich nur einen einzigen Sinn: Seriösität vorzugaukeln, um dir das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Tritt schriftlich vom Vertrag zurück. Einklagen kannst du die Tickets sowieso nicht bzw. können schon, aber Prozesse im Ausland nach ausländischem Recht sind mühsam und teuer und in diesem Fall wird ein Prozess sowieso nichts bringen, weil Name und Adresse des Anbieter sehr wahrscheinlich nur Schall und Rauch sind.

Kommentar von extr3mee ,

Heißt schriftlich per Mail oder oder per Brief?

Kommentar von Mignon1 ,

Wie hast du die Auftragsbestätigung erhalten? Sicherlich per Email. Ich denke, die Anschrift könnte eine Fake-Adresse sein. Aber du kannst ja vorab per Email zurücktreten und einen gleichlautenden Brief per Post nachsenden. Google mal die Anschrift, ob du sie im Internet findest.

Antwort
von Novos, 27

Habt Ihr eine schriftliche Bestätigung was Ihr für das Geld bekommt?

Kommentar von Novos ,

Habt Ihr einen Sicherungsschein vom Anbieter bekommen?

Kommentar von extr3mee ,

Hallo, alles Nachrichten sind per E-Mail bekommen und wir haben die Bestätigung unseres Zahlungseingangs bekommen und dann unsere Leistungen bestätigt bekommen, aber nur per Mail.

Was ist ein Sicherungsschein?

Kommentar von Novos ,

Die Leistungen in der Bestätigung stimmen mit den von Euch bestellten Leistungen überein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten