Nach Impfung schwarz vor Augen und umgekippt - was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso weh tun? Impfungen tun in den seltensten Fällen weh. Sie sind vielleicht nicht angenehm, und manchmal wird man, je nach Wirkstoff, nach ein paar Tagen etwas spüren, aber unmittelbar nach der Impfung eigentlich nicht.

Ich denke, das hängt nur mit einer evtl. Angst zusammen. Den besten Rat haben Dir die anderen schon gegeben: Ggf. ein paar Minuten hinlegen oder im Wartezimmer sitzen bleiben. Mach Dich mal nicht verrückt, das ist das Beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du nach der Impfung gleich losgegangen? Ich wurde das letzte Mal gebeten, genau aus diesem Grund noch eine halbe Stunde im Wartezimmer sitzenzubleiben. War zum Glück unnötig.

Ich kann mich an keine Impfung erinnern, die weh tat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre wirklich du findest kurzfristig jemanden, der mit dir mitgeht und dich begleitet.

Wenn du niemanden findest, dann frag die Arzthelferin, ob du noch etwas im Wartezimmer platz nehmen darfst, oder vielleicht auf eine Liege legen darfst, bis du dich und deinen Kreislauf normalisiert hast.

In der Regel haben die dafür auch Verständnis.


Alles Gute für morgen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung