Frage von karamsa44, 14

Nach GK 3er split?

Hey Ich hab jetzt ca 1 bis 1 1/2 Monate einen GK gemacht und wollte fragen ob ich jetzt auf einem Fitness Level bin indem ich einen 3er split machen kann! Bin 16/m und trainiere schon etwas länger ca seit 1 1/2 Jahren. Was würdet ihr mir jetzt empfehlen? Oder doch nur übungen aus dem GK wechseln?

Antwort
von apachy, 6

Nun die Frage ist warum willst du wechseln? Ich glaube du hast wie viele den Irrglauben, dass ein höherer Split etwas besseres ist. Ein Ganzkörperplan erlaubt dir eine höhere Frequenz und ist damit potential effektiver.

Gründe weshalb man den GK an den Nagel hängt können z.B. sein, dass die Belastung zu hoch ist für bestimmte Muskelgruppen wie die Schultern oder den unteren Rücken.

Andere Möglichkeit ist, dass man schon gut Fleisch auf den Rippen hat und Akzente setzen will und dafür schlicht mehr Zeit brauch, wofür man entsprechend die Frequenz des Ganzkörperplans opfert, sprich mit allem Muskelgruppen potential weniger gut voran kommt, um vernachlässigte Muskelgruppen stärker zu betonen.

Fragen sind also immer wie es aktuell läuft und warum du wechseln willst, was du dir davon versprichst usw. Oft tun andere Optimierungen, vor allem die Ernährung, ggf. Übungswahl oder Übungsausführung wesentlich größere Vorteile verschaffen, als den Plan über den Haufen zu werfen.

Man kommt letztlich nicht zu einem Fitnesslevel in dem man einen Split machen kann, sondern ggf. zu einem Fitnesslevel in dem man den Ganzkörper nicht mehr machen kann, denn 3-4 mal schwer Heben/Beugen pro Woche oder entsprechende Belastung für die Schultern sind für einige mit dem Ganzkörper bei steigenden Gewichten irgendwann einfach zuviel.

Kommentar von onyva ,

ich stimme dir voll zu. Noch dazu kommt das Volumen mit der Zeit und wenn du jetzt schon mehr Volumen für Brust oder Beine hast als mit einem GK Plan wirst du später kaum noch voran kommen. 

Ein GK Plan ist ideal für Anfänger. Wenn man 4x die Woche trainieren kann und möchte, ist auch noch ein 2er Split eine Alternative. Aber erst, nachdem man eine gewisse GRUNDKRAFT aufgebaut hat. 

Antwort
von Inquisitivus, 2

Hallo!

Kennst Du das Sprichwort ein funktionierendes System wird nicht verändert?

Wenn nicht dann hier mal die Erklärung:

Wenn Du alles richtig beachtest, dann müsstest Du auch jetzt noch genug Erfolge erziehlen können, also warum solltest Du dann plötzlich etwas anderes tun?

Antwort
von Natascha8383, 5

In jedem Fall einen Split! Beginne mit einem 2er und nach 2 Monaten hoch auf 3er dann 4er (für die Details;-))

Antwort
von kazon500, 10

Ich bspw. habe gerade mal 2 Wocheb GK gemacht und dann direkt 3er-Split (also Push-Pull-Beine). Ich finde es eh besser möglichst früh zu splitten, weil du dann auch öfter trainieren kannst. Ohne die Regeneration zu unterbrechen.

Die Frage ist eher ob du Push-Pull-Beine machst oder Antagonistisches Training (also Arme-oberkörper-Beine) Da musst du halt gucken wo du mehr gains hast.

Darüber hinaus, denke ich das ein GK-Plan eher für Leute ist die bereits einen anderen Sport machen. V.a. Sportarten die nicht isolierte Muskeln trainieren bspw. Tennis oder Fussball

Antwort
von leon3221, 6

kannst auf 3er split umsteigen, manche fangen auch von anfang an im 3er split... aber GK am anfang ist nie verkehrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community