Frage von EddieJMG, 25

Nach gewonnenem Rechtsstreit einer Ratenzahlung zustimmen?

Ich wurde vor über einem Jahr - ungerechtfertigt und mehrfach - kostenpflichtig abgemahnt, und zwar wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße (Landkarten...). Das Urteil gegen Huber Medien (mit RA Munderloh) erging bereits vor fast 4 Monaten - ich erhalte also Schadenersatz!

Die Abmahnfirma hat aber tatsächlich bis jetzt gebraucht, um eine erste Rate zu zahlen (während ich im Hintergrund bereits alles für den Gerichtsvollzieher vorbereitet habe). Jetzt habe ich also ungefähr 2/3 meines Geldes zurück, den Rest wollen sie erst 5 Wochen später zahlen - ich muss dem aber zustimmen. Die Abmahnfirma war mir gegenüber aber zu keinem Zeitpunkt irgendwie kulant eingestellt!

Darum die Frage: Gibt es irgendwelche Gründe, das Angebot der Ratenzahlung anzunehmen?

Den ganzen sehr lesenswerten Ablauf habe ich im Übrigen hier veröffentlicht - falls ich an irgendeiner Stelle unklar war:

http://www.umdiewelt.de/blog/munderloh-huber-abmahnungen-fuer-landkarten.htm

Antwort
von maxim65, 20

Gib das an deinen Anwalt. Ich hätte schon die erste Rate nicht akzeptiert und auf sofortiger und vollständiger Erstattung bestanden.Es sei den das Gericht hat was anders verfügt. Wenn Ratenzahlung dann auch Zinsen.

Kommentar von EddieJMG ,

Danke maxim65! Der Grund, dass ich meine Frage hier überhaupt gestellt habe, war eben, dass ich meine Anwältin partout nicht erreicht habe. Heute hat sie sich bei mir gemeldet (wahrscheinlich liest sie hier mit ;-) und zur Annahme des Ratenzahlungs-Angebots geraten. Also hab ich das gemacht und hoffe, dass das kein Fehler war... Danke nochmal!

Kommentar von maxim65 ,

Ich bin neugierig. Hat sie das irgendwie begründet?

Kommentar von EddieJMG ,

Nein, aber da sie bisher hervorragende Arbeit geleistet hat, folge ich ihrem Rat und nerve sie auch nicht weiter - die Sache ist ja so gut wie vom Tisch. Und Du hast ja selbst auch keine Begründung geliefert - ich hatte also nur zwei kurze Ratschläge ohne Pro-/Contra-Argumente :-/

Kommentar von maxim65 ,

Das ist natürlich eine tolle Begründung weil ich keine Argumente liefere. Ich mein es ist natürlich komplett deine Sache aber sorry einen Anwalt nicht zu nerven - eh du bezahlst ihn. Zum anderen was spricht den im Gegenzug für eine Ratenzahlung und bist du dir sicher das wenn du verloren hättest man dir eine Ratenzahlung eingeräumt hätte? Aber wie gesagt es ist deine Sache nur versteh ich dann deine Frage hier nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community