Frage von sportmensch, 94

Nach Gehirnerschütterung nicht mehr alleine sein können?

Hallo! Ich habe gestern eine Gehirnerschütterung erlitten (habe versucht mir das Leben zu nehmen) und seitdem kann ich nicht mehr alleine sein! Ich brauche jemanden in meiner Nähe bzw muss mit jemanden schreiben, bevor ich nicht eine Panikattacke bekomme!!! Warum ist das so??? Hilfe! Was kann ich dagegen tun?

Antwort
von voayager, 16

Gehirnerschütterungen, die mit einer Ohnmacht kürzer als einer halben Stunde einhergehen, sind nicht weiter wild. Spätestens nach ein paar Wochen ist alles abgeklungen.


Antwort
von somi1407, 74

Das wird wohl eher nicht an der Gehirnerschütterung liegen, sondern eher am Suizidversuch bzw. dem psychischen Problem dahinter.

Such dir Hilfe, sprich mit einem Arzt über deine Sorgen. Hier können wir dir leider nicht helfen.

Kommentar von sportmensch ,

bin doch Therapie schon und nehme tablette...

Kommentar von anonym12233 ,

Dann geh in eine Klinik, hast du doch auch schon ein paar mal was darüber gefragt

Kommentar von somi1407 ,

Wenn dir Fachleute schon nicht helfen könnnen, wie sollen wir das dann machen...?!

Antwort
von Schwiegermutti, 15

Lass dir helfen !!!

Von Leuten die dafür ausgebildet wurden 

Hier sind nur Laien die dir Tipps geben können du brauchst Hilfe nimm sie an dann wird es dir auch besser gehen du bist zu jung um dein Leben wegzuwerfen 

Nimm Hilfe an 

Alles gute 

Antwort
von FelinasDemons, 48

Wie sollen wir dir denn jetzt helfen?:/

Antwort
von ToLateCoffee, 35

Liegt nicht an der Gehirnerschütterung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community