Frage von carolin1123, 66

Nach Ereignissen in München: Freundin hat Angst heim zu gehen?

Ja, hi hab hier gerade ein kleines Problem. Vor ein paar Stunden hab ich überraschend Besuch bekommen von ner Freundin. Sie ist sozusgn die beste Freundin von meiner Schwester. Sie wohnt nicht weit von mir und fragte ob wir ein Mädls-Abend machen wollen und Film schauen plus Pizza bestellen. Ich war etwas verwundert und auch gar nicht drauf vorbereitet, aber da ich eh nix weiter vor hatte, nahm ich den Vorschlag an.

Es wurde ein ganz lustiger Abend, sie fragte dann ob sie bei mir übernachten könne. Ich wunderte mich, da sie ja nur zwei Blöcke entfernt wohnte, aber wollte auch nicht unhöflich sein. Als wir uns dann noch kurz unterhielten, kam ich auch dahinter warum sie überhaupt zu mir kam. Sie sagte sie fühle sich unwohl alleine und traut sich nicht mehr nach draußen. Wir wohnen nämlich in der Nähe von München, wo ja leider wieder was passiert ist.

Ich konnte das natütlich irgendwie verstehen, doch fande es schon ein wenig übertrieben muss ich sagen, dass sie sogar direkt zu mir kommen muss und bei mir übernachten. Ich frage mich wie ich ihr vielleicht die Unsicherheit nehmen könnte? Ich weiß ist nach 1:00 Uhr jetzt, würde mich dennoch über ein paar Rückmeldungen freuen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Melialia, 32

1)lass ihr erstmal den Frieden, bei dir zu bleiben. Auch, wenn ihre Ängste irrational sind, so tut ihr das sicher grade gut

2)jeder stirbt. Sterben ist nicht schlimm. Bei den manchen passiert es früher, bei manchen später.

3)es ist sehr wahrscheinlich, dass sie davon nicht betroffen wird, da es innerhalb Münchens war und generell eben die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering ist.

4)auch wenn es richtig mies klingt..wir werden uns wohl an sowas gewöhnen müssen, da es nun Deutschland auch erwischt hat

5)...falls die Wahrheit nicht weiter bringt/sie klein ist/sie sehr ängstlich ist, sag ihr: sie hats nicht weit nach hause, du kannst sie auch bringen, alles ist gut, sie braucht sich keine Sorgen machen...etc.

Kommentar von konst2001 ,

Ja, beruhige sie und sag ihr, dass sterben nicht schlimm ist

Kommentar von Melialia ,

sorry, das mag krass klingen, aber kann echt beruhigend auf eine komische Art und Weise sein, je nach dem, wies um die Angst bestellt ist, was sie für ein Mensch ist und wie alt sie ist.

Antwort
von Flintsch, 24

Laß sie doch einfach bei dir übernachten. Mag ja sein, dass ihre Ängste übertrieben sind. Aber wozu hat man Freunde? Doch sicher nicht nur um sich gemeinsam nur lustige Abende zu machen. Freunde halten auch in schlechten Zeiten zusammen.

Antwort
von Emmigirl, 19

Mag schon ein bissl übertriebn sein. Aber lass sie doch einfach bei dir übernachten ober stört sie dich etwa? ich dnke nicht ist ja immerhin deine Freundin. Morgen kannst du sie ja dann nach Haus begleiten, wenn sie sich wieder beruhigt hat.

Antwort
von michipaule, 12

Wo ist das Problem sie bei dir übernachten zu lassen.. Freu dich doch über das vertrauen in dich was sie dir entgegen bringt.. Wenn es nicht jede Nacht ist würde ich als Freundin erstmal für sie da sein und ihre Gefühle und Ängste ernst nehmen.. Egal ob du es nicht so schlimm siehst

Antwort
von BaumiBaumEnzym, 24

Lass sie doch einfach bei dir übernachten...Das hilft ihr momentan am meisten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community