Frage von ShirinNina, 138

Nach Erbrechen weiter trinken?

Hei liebe Leute. Ich wollte am Wochenende mit einen Freund von mir vortrinken (sekt) bevor wir zu einer Party gehen und dort natürlich härteres (Whisky) trinken. Nun hat mein Freund etwas Angst da es ihm allgemein nach paar Mischen schon schlecht geht. Nun stellt er sich die Frage ob er nach dem Sekt vielleicht extra Erbrechen sollte bevor er Whisky trinkt. Ich persönlich denke das es den Körper schadet sich zu übergeben und er einfach aufhören sollte falls es ihm schlecht geht. Aber hat jmd trotzdem eine gute Antwort? Ob man nach (extra) Erbrechen noch weiter trinken sollte. Allgemein geht es jeden nach dem Erbrechen ja besser oder? Daanke schonmal :)

Antwort
von wilees, 79

Es möge mir einmal jemand eine stichhaltige Erklärung für eine solche Kampfsauferei geben.

Was bitte schön ist so erstrebenswert daran besoffen zu sein?

Warum muß anschließend die Allgemeinheit die Kosten für den möglichen Krankenhausaufenthalt und den dazugehörigen Krankentransport tragen?

Bezahlt ihr diese Kosten dann freiwillig?

Antwort
von Richard30, 78

Also wenn man sich übergibt, dann hatte der Körper schon definitiv zu viel gehabt.

Extra Erbrechen wäre sogar doppelt schlecht, der Alkohol und die Magensäure reizt dann nochmal schön die Speiseröhre, die durch den Alkohol nacher nochmal gereizt wird.

Ich meine, was erhofft er sich davon? Schlecht wird ihm so oder so werden wenn er zuviel trinkt. Er könnte halt eher vorher was fettiges Essen, wenn er mehr "Vertragen" will. Aber warum will er das, was soll das für einen Sinn haben, ich verstehe da die Logik nicht so ganz dahinter.

Antwort
von Kurpfalz67, 53

Selten so etwas dümmliches gelesen.

Wenn es ihm nicht gut geht, soll er's halt mal lassen.

Wie beknackt muss man sein, um durch kot..n darauf zu spekulieren weiter saufen zu können?

Einfach arm!

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Richtig voralldingen normalerweise ist man von paar gläsen sekt nicht rotze voll sondern höchstens angetrunken

Kommentar von ShirinNina ,

Keine Ahnung ob ihr den Sekt von Penny kennt (Cayo) hat 6% und wenn wir 3 davon trinken und dazu ein Joint sind wir auch nur angetrunken. Habe nie behauptet das wir "rotze voll" sind 🤔. Ausserdem kriegt er immer die doppelte Wirkung da er auf Blockerspritzen ist. Also könnte man von ihn seit 2 Monaten schon behaupten das er dann betrunken ist. & wenn er das möchte kann ich es ihm nicht verbieten er ist alt genug. ☺👋

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Echt cooler Typ....

Antwort
von Motzknolle91, 68

Erbrechen ist das erste Anzeichen einer Alkoholvergiftung. Wenn er dann einfach immer weiter trinkt, kann das ernsthafte Probleme nach sich ziehen.

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Les nochmal

Kommentar von Motzknolle91 ,

er sollte dann vielleicht auf den Sekt verzichten.

Antwort
von Dilaralicious2, 43

Boah bitte trinkt einfach gar nicht seid ihr eigentlich komplett bescheuert. Es ergibt nichtmal sinn davor absichtlich zu erbrechen. Ihr redet von sekt nach ein glas sekt ist man noch lang nicht betrunken wohlmöglich spürt ihr da noch gar nix. Und wenn ihr whisky trinkt merkt ihr schon wann ihr betrunken werdet und es reicht. Also jetzt mal im ernst ihr seid bestimmt noch voll jung habt ihr überhaupt schon mal alkohol getrunken

Kommentar von ShirinNina ,

Ja haben wir schon oft genug. Er nimmt Blockerspritzen deshalb ist er nach 2 FLASCHEN Sekt natürlich schon betrunken. Aber danke 😁

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Hää dann soll er halt nicht soviel sekt trinken davor.

Antwort
von Fairy21, 50

Vortrinken? Um Gottes Willen. 

Was ist das denn für ein Blödsinn? 

Lasst es bleiben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community