Frage von Bailando0105, 18

Nach Elternzeit von auf Teilzeit möglich als "einzige MA" im Büro?

Hallo. Wir sind ein Unternehmen (ca. 70 MA) und ich bin als kaufm. Angestellte eingestellt worden. (Ich bin neben der Buchhaltung die einzige MA im Büro)

Da Kinderplanung im Raum steht, interessiert mich die Frage:

Wenn ich nach meiner Elternzeit zurück komme, besteht, obwohl ich die einzige MA im Büro bin, die Möglichkeit von Voll auf Teilzeit zu gehen? Da der Betrieb ja mehr als 15 MA beschäftigt hat?

Vielen Dank für Eure Antworten :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von SiViHa72, 12

Generell hast Du erstmal Anspruch auf den gleichen Job wie vorher. Nichta uf einen anderen.

Den TZ-Antrag kannst Du dann, so weit ich weiss, aber sehr schnell stellen.

Sprich: Vorher VZ- dann jetzt VZ. Und Antrag auf TZ.

Ein Bekannter wollte auch aus seiner VZ-Erziehungspause in TZ widerkehren. Das ging (sehr großer Betrieb, >200MA) nicht.

Man hats ihm wie o.g. erklärt.. er was dann aber zu bockig, um den TZ-Antrag zu stellen und schmollt jetzt seit Monaten in seiner VZ vor sich hin (was ziemlich dumm ist, denn die hätten schon ne verdammt gute Begründuibng gebrauicht,dass sie ihm die TZ ablehnen)

BIn kein Jurist, aber über den Bekannten hab ich das wie beschrieben mitgekriegt.

Antwort
von x3mila, 3

Der vorherigen Antwort kann ich leider nicht ganz zustimmen.

Nach §8 Teilzeit und Befristungsgesetz hast du einen Anspruch auf Verringerung der ARbeitszeit. Nach dieser Vorschrift,  haben Arbeitnehmeer, deren Arbeitsverhältnisse länger als 6 Monate bestanden haben einen Ansprch auf die Verringerung in der gleichen Position. Gilt aber nur, sofern der Betrieb über 15 Mitarbeiter hat.

Teilzeit während der Elternzeit:

Da du in einem Unternehmern mit mehr als 15 Beschäftigen arbeitest, hast du meiner Meinung nach einen Anspruch auf Teilzeit innerhalb der Elternezeit.
Allerdings musst du diesen firstgerecht auch Beantragen. Der Arbeitgeber kann diesen nur fristgerecht und schriftlich durch dringende betriebliche Gründe ablehnen!

Aber bitte beachte, du hast nach der Elternzeit (sofern du diese z.B. ein Jahr nimmst und kompett der Arbeit fern bleibst) einen Anspruch auf einen gleichwertigen Arbeitsplatz!! Nicht unbedingt auf deine jetzige Position .. Das ist aber auch abhängig von deinem Arbeitsvertrag .. :)

Das ist mein Stand :) Ich hoffe der hilft dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten