Nach einer Verkehrskontrolle sagt der Polizist zu mir laut Zeugen arschloch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das bringt dir nicht viel. Vor Gericht wird das dann so ausgelegt, das du wütend warst und den Polizisten womöglich selbst so tituliert hast.

Sowas zu beweisen, trotz Zeugen ist nicht einfach. Wenn es dir den Aufwand wert ist und du das Geld dafür hast (Anwalt & Gerichtskosten) kannst du es versuchen. Aber wenn die Polizisten laut Akte lupenrein sind, werden die als sehr Kompetent eingestuft..

Glaub mir, ich bin sowas auch mal angegangen. Zwei Zeugen sagten, sie haben nichts mitbekommen (obwohl sie es taten). Resultat war das ich noch einen draufbekam, 750,- Strafe damals, weil ich den Polizisten beschuldigt habe (ohne Anwalt).

Überleg es dir ansonsten lass es sacken und ruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Merkwürdig. Du meckerst über das "Arschloch" bei den Polizisten, dabei bin ich mir sicher, dass du die Beamten ebenfalls beleidigt hättest, weil du eben mit deinen Freunden unterwegs warst und du dir das natüüüüüürlich hättest nicht gefallen gelassen. >.>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle nichts anzeigen. Bringt dir erstens nichts und zweitens wird das verfahren sowieso eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyo1407
13.08.2016, 00:05

Warum soll das nichts bringen er kann mich doch nicht einfach beleidigen 

0
Kommentar von Quitti
13.08.2016, 00:07

Er hat dich ja nicht persönlich beleidigt und ohne Grund beleidigt man auch keinen.

0

Er hat Dich ja nicht direkt beleidigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Polizist  hat nichts  verbotenes getan. Er hat ja nicht mit dir gesprochen. Er hat mit einem Kollegen gesprochen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?