Frage von jochka131285, 46

Nach einer mehrtägigen Arbeit im Garten mit dem Spaten (45m Graben 50 cm tief) schmerzt seit 2 Wochen der Weichteilbereich des rechten Fusses Unterseite?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 18

Du wirst dort vermutlich eine Reizung der Haut und Unterhautschichten haben. Ist es der Fuß, mit dem Du den Spaten immer in den Boden gestoßen hast? Dann ist es nicht weiter verwunderlich.

Bei solchen Dingen helfen Quarkumschläge immer super gut. Einfachen Quark etwa einen Zentimeter dick auf die Fußsohle schmieren, Handtuch drüber und größere Socke drüber ziehen. Dann lass das so lange wie möglich einwirken und wasche den Quark hinterher gut ab, sonst stinkt das ziemlich nach Molkerei. Mach das mit dem Quark so oft wie möglich.

Außerdem solltest Du den Fuß so oft wie möglich kühlen und hochlagern. Es wäre auch gut, wenn Du so oft wie möglich barfuß läufst. So kann sich der Fuß besser regenerieren.

Was bei solchen Dingen auch immer super hilft ist "Retterspitz äußerlich".

Hier mal ein Link dazu:

https://www.retterspitz.de/produkt/heilen/retterspitz-aeusserlich/#tab-descripti...

Wenn eine Schwellung vorhanden ist, dann nimm Arnica Kügelchen ein. Kügelchen, wie auch Retterspitz bekommst Du in der Apotheke.

Solltest Du solche Spatenarbeiten häufiger machen, dann nimm künftig Schuhe, die eine stabilere Sohle haben und polstere Deine Fußsohle gut ab.

Gegen die Schmerzen kannst Du auch immer mal wieder Diclofenac Schmerzgel anwenden. Ich rate hier eher zu Ratiopharm. Es gibt zwar auch das berühmte Voltaren Gel, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass das von Ratiopharm ehrlich gesagt besser wirkt ... zumindest bei mir.

Werden die Beschwerden durch die genannten Tipps nicht nachlassen, wirst Du wohl Deinen Hausarzt aufsuchen müssen.

Alles Gute und gute Besserung

Antwort
von Hexe121967, 23

ich geh davon aus, daß du den spaten immer mit eben diesem fuss in den boden getreten hast udn keine arbeitsschuhe an hattest?

Kommentar von jochka131285 ,

Doch, Arbeitsschuhe mit kräftiger Sohle. Hat mir früher nichts ausgemacht oder war nach einigen Tagen wieder ok, aber diesmal dauert es sehr lange.

Antwort
von FeeGoToCof, 23

Das ist eine Überlastung des Mittelfußes. Es schmerzt das Fußgewölbe.

Da hilft nur Meidung dieser Arbeit und Schonung.

Antwort
von catweasel66, 19

durch das ständige treten des spatens  hast du dir wie ne art "muskelkater im fuß " zugezogen.

die nächste zeit solltest du auf solche arbeiten verzichten und schonung des fußes betreiben


Antwort
von noname68, 15

der schmerz ist vergleichbar mit dem, wenn man sich 3 tage lang mit einem hammer auf den daumen klopft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten