Frage von CTR10, 127

Nach einer Erkältung Herzmuskelentzündung möglich?

Ich hatte eine Erkältung: nase verstopft, husten, halschmerze, ich ging am nächsten tag 15-20min joggen merkte es geht nicht ging wieder nach hause. 3-4 Tage später ging ich joggen 30min hatte aber immer noch ganz wenig husten mit Schleim. Jzt habe ich gelesen man soll kein sport machen mit Erkältung, weil man eine Herzmuskelentzündung bekommen kann, und seit ich das gelesen habe mache ich mir sorgen und habe ap und zu komische körper gefühle wie schwäche und schwindel, und manchmal stechen in der herz gegend ist das aber jzt psychisch oder könnte es eine Herzmuskelentzündung sein?
Ich bin 17 Jahre alt männlich.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 35

Nur nach einer fieberhaften Infektion können sich die Bakterien oder Viren in anderen Organen / Herz einnisten und eine dortige Infektion hervorrufen. Hattest du kein Fieber gehabt, ist es ziemlich unwahrscheinlich, eine Herzmuskelentzündung zu bekommen.

Antwort
von rolfmartin, 34

Es ist eine altbekannte Erfahrung, dass man bei Erkältungen den Sport ein-stellen soll. Selbstverständlich kann die Nichtbeachtung eine Herzmuskelent-zündung nach sich ziehen. Da ich mein Leben lang Sport betreibe, weis ich, wovon ich rede. Einige meiner Kumpels haben auch nicht auf die vom Körper ausgesendeten Signale gehört und es später bereut, Sie bekamen die in Rede stehende Entzündung und sind  z. T heute nicht mehr belastbar. In deinem Alter wäre das aber doch zu früh! 

Kommentar von CTR10 ,

Was dennke sie also?

Antwort
von DanBam, 30

Das können die Herzklappen sein, mal untersuchen lassen, das bringt Gewissheit.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Hast wohl dein Röntgengerät immer dabei :-DD

Antwort
von Marshall7, 28

Ja du solltest dich schonen,wenn du erkältest bist ,das kann echt blöd ausgehen.

Antwort
von BarbaraAndree, 31

Vielleicht beantwortet dir dieser Link deine Frage:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=44232

Lass dich auf jeden Fall vom Arzt untersuchen!

Antwort
von PanzerMarsch, 52

Normal sollte man nach einer Grippe oder Erkältung  ruhen bzw. Stress vermeiden bis der Körper seine Immunabwehr wieder aufgebaut hat.

Am Besten du gehst mal zum Arzt der dich richtig durchcheckt.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 77

Du hast völlig recht. Man sollte mit einem grippalen Infekt keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten ausführen und das Joggen fällt absolut darunter. Durch den vermehrten Herzschlag können sich die Krankheitserreger am Herzmuskel festsetzen und dort eben zu einer Herzmuskelentzündung führen.

Ob Du jetzt wirklich eine Herzmuskelentzündung hast, kann Dir wirklich nur der Arzt beantworten, zu welchem Du gehen solltest. Das kann Dir hier nun wirklich niemand beantworten. Das geht über das Internet nicht.

Wenn Du weiterhin Beschwerden hast, die Du sonst nicht von Dir kennst, dann gehe bitte möglichst zeitnah zum Arzt.

Sorry, aber einen anderen Rat kann ich Dir nicht geben.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Weil hier jemand schreibt, dass man bei einer Herzmuskelentzündung starke Schmerzen im Bereich des Herzens hast, was so nicht richtig ist, schreibe ich Dir hier nochmal die Symptome der Herzmuskelentzündung auf:

  • Leistungsminderung
  • allgemeine Schwäche
  • schnelle Ermüdbarkeit
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • ausstrahlende Schmerzen in Schulter und Nacken

All diese Symptome können auftreten, müssen aber nicht auftreten. Es ist sogar relativ häufig, dass Menschen, die an einer Herzmuskelentzündung erkrankt sind, dies gar nicht bemerken und dann auf einmal tot umfallen. Das ist häufig dann der Fall, wenn ein grippaler Infekt im Vorfeld nicht wirklich auskuriert wurde.

Daher rate ich dem Fragesteller nochmals dazu, zur Vorsicht den Arzt aufzusuchen. Lieber einmal zu viel zum Arzt gehen, als einmal zu wenig.

Kommentar von BlueYellowMelon ,

Müssen alle Symptome auftreten oder nur ein paar? Reicht auch einer dass es eine Herzmuskelentzündung sein kann?

Kommentar von CTR10 ,

Vielen dank

Antwort
von oppenriederhaus, 20

die Frage wurde Dir doch schon mehrfach beantwortet

z.B. hier:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-bemerke-ich-das-ich-eine-herzmuskelentzuendu...

Antwort
von muckel3302, 24

also es immer eine schlechte Idee Sport zu machen, wenn man erkältet ist. Bei einer akuten Herzmuskelentzündungen können Symptome wie Herzrasen, Atemnot, Schmerzen im Brustbereich usw, auftreten, genau diagnostizieren kann es aber nur ein Arzt mittels Ultraschall und Blutuntersuchung. Schwäche und Schwindel sind bei einer akuten Herzmuskelentzündung sehr untypisch, sondern eher bei einer chronischen Herzmuskelentzündung anzutreffen. Daher glaube ich eher nicht, dass du eine Herzmuskelentzündung hast. Aber nur ein Arzt kann das bestätigen.


Antwort
von chrisi565, 46

Das ist jetzt warscheinlich psychisch.

Eine richtige Entzündung des Herzmuskels äußert sich meist mit extremen Schmerzen in der Brust.
Ein leichtes Stechen ist jetzt ehen eine Panikattacke aus dem Kopf.

Spätestens mit Fieber auf keinen Fall mehr laufen gehen. Leute unterschätzen das leider oft. Vorallem die Langzeitschäden im höheren Alter werden nie bedacht.

Lg

Kommentar von Sternenmami ,

Das ist so leider nicht richtig. Es gibt bei einer Herzmuskelentzündung häufig überhaupt keine typischen Symptome und so muss es bei einer Herzmuskelentzündung absolut nicht so sein, dass man stechende Schmerzen in der Brust hat. Das kann zwar vorkommen, ist aber eher selten der Fall.

Die wichtigsten Symptome einer Herzmuskelentzündung sind Leistungsverminderung und leichte Ermüdbarkeit. Das sind häufig die einzigen Symptome einer Herzmuskelentzündung. Auch können Gewichtsabnahme und Appetitlosigkeit hinzu kommen, sowie Glieder- und Kopfschmerzen.

Starke Schmerzen im Bereich des Herzens deuten eher auf einen Herzinfarkt hin, aber nicht wirklich auf eine Herzmuskelentzündung.

Kommentar von chrisi565 ,

oke? eine freundin hatte nämlich das und hatte starke schmerzen... aber danke für die Aufklärung :)

Antwort
von Hobbybastler123, 16

Wenn du die Symptome erst seitdem hast, als du über diese Krankheit gelesen hast, dann ist es psychisch. Man kann sich in etwas hineinsteigern, so ist die Psyche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community