Frage von formydream, 36

Nach einem Jahr Rückfall Fressanfälle wie verhalten?

Hey, ich bin ein 16 Jahre altes Mädchen,welches die 10.eines Gymnasiums besucht. Vor zwei Jahren,sprich als ich 14 war kam ich das erste Mal in Form einer Zwangseinweisung in eine Psychiatrie,da ich suizidgefährdet war. Dort erkannten sie auch,dass ich mich regelmäßig selbst verletzte und dass ich Probleme mit dem Essen hatte.Da meine Eltern jedoch gegen den Aufenthalt dort waren,wurde ich vorzeitig entlassen.Es folgten 2 weitere Einweisungen,eine im Jahr 2014 und eine in diesem Jahr,jedoch ist das für die Frage jetzt nicht so relevant. Jedenfalls hatte man mir damals eine Esstörung mit Tendenz zur Bulimie diagnostiziert.Es war so,dass ich hungerte,dann irgendwann einen sogenannten "Fressanfall"bekam und anschließend mich übergab und wieder hungerte.Bis zu meiner Einweisung ist das niemandem aufgefallen,da die einzige Mahlzeit die wir gemeinsam einahmen das Abendessen war und jene aß ich brav mit. Jedenfalls hatte ich irgendwann aufgehört mich zu übergeben und hatte dann Phasen in denen ich nur Fressanfälle hatte. Mit der Zeit ist es mir aber gelungen halbwegs normal zu essen...und ich habe auch abgenommen..Das heißt ich ernähre mich gesund und esse normalerweise nur dann wenn ich wirklich Hunger habe und ab und zu "gönne"ich mir auch mal was.Somit habe ich 5 Kilo abgenommen.(Mein BMI lag immer im Normalberreich,jedoch im oberen Bereich ) Doch seit kurzem erleide ich immer wieder Fressanfälle in denen ich dann völlig unkontrolliert haufenweise Süßigkeiten in mich reinstopfe,wodurch ich mittlerweile bestimmt schon 2-3 Kilo zugenommen habe,was ich auch daran merke dass die Hosem enger werden und vorallem meine Wangenknochen nicht mehr einfach so zu erkennen sind.. Und ich weiß nicht was ich dagegen tun kann...eigentlich ernähre ich mich ja schon gesund. Meine Frage ist jetzt wie werde ich diese Anfälle los und ist es okay wenn ich an Tagen nach einem Fressanfall gar nichts esse um das Gewicht wieder zu reduzieren,weil der Körper ist ja aufgrund von dieser hohen Anzahl Kalorien für die nächsten Tage genug versorgt ?

Antwort
von Vivibirne, 2

Du solltest über einen langen Zeitraum
Genug essen
Ausreichend essen
Regelmäßig essen
Gesund essen
Genug trinken
Nicht hungern
Dann normalisiert sich alles. Gesund heisst nicht, jeden tag 5 Äpfel zu essen. Gesund wäre zb ein Frühstück aus obst und Haferflocken dazu Joghurt oder milch, mittags einen nizzasslat mit kartoffeln und abends Omelette mit Gemüse. Drei Hauptmahlzeiten und 1-3 kleine Snacks

Antwort
von Turbomann, 10

Und ich weiß nicht was ich dagegen tun kann

Bitte wende dich wieder an deinen Arzt, denn solange du dir selber Fragen  stellst, wie du dich nach Fressanfällen verhalten sollst, brauchst noch länger ärztliche und psychologische Hilfe.

Wünsche dir Alles Gute

Antwort
von Miete187, 11

Nein, einen Tag viel und am Nächsten nix essen ist falsch und macht es schlimmer.

Du kennst bestimmt die Gründe für die Fressanfälle, diese solltest du mit deinem Arzt besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten