Frage von Polskadeutsch, 51

Nach der Zyste Dauerblutung?

Soo wie soll ich anfangen , vor drei Monaten hatte ich eine Eierstockzyste im Eierstock der etwa 6 cm groß war da kurz meine Periode bevor stand habe ich sie nicht raus operiert.. Naja die schmerzen gingen dann auch weg also vor 2/ Monaten war ich bei meiner Gyn wegen 14 Tägiger Blutung und im Ultraschall konnte sie immer noch leicht aufgebaute Schleimhaut sehen und sie meinte wegen der Zyste und damals schon wegen 10cm Hoch aufgebautem schleimhaut ist es normal und würde noch bis ende der woche dauern .. Najaaaaaa es sind jetzt 6 Wochen um und habe dauerschmierblutung ganz leicht und rotes Blut auch ganz hell ab und zu sehr starke Blutung mit fetzen klumpen auch richtig stark und mal weniger bis jetzt.. Also nach der Zyste Dauerblutung.. Hatte das jemand?

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Dein Text ist etwas verwirrend. Du bist also noch immer nicht operiert worden? Dann würde ich das mal schleunigst in Angriff nehmen.

Geh zu Deiner Gynäkologin und lasse Dir eine Einweisung fürs Krankenhaus geben. lg Lilo

Kommentar von user8787 ,

Bist du dir sicher?....ich bin etwas irretiert. 

damals schon wegen 10 cm  Hoch aufgebautem ...

Das wäre....beängstigend, bei 1,4 / 1,5 cm dicke beginnt die Schleimhaut sich abzulösen ( Menstruation ). 

Eine Schleimhaut bis ca.2 cm dicke wird als noch leicht aufgebaut angesehen und auch als Hinweis auf eine evtl. Sws. 

10 cm wären ein Grund für sofortigen! Handlungsbedarf. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community