Frage von VanLure, 117

Nach der Vasektomie?

Morgen Leute!

Kurz vorweg: Ein Hoden (links) meines Mannes war schon immer etwas länger als der andere - ist auch wie ich finde nichts Ungewöhnliches. Laut Internetrecherche sind eine mögliche Ursache davon Krampfadern an den Hoden. So weit so gut.

Vor 2 Wochen lies mein Mann eine Vasektomie durchführen und ist jetzt felsenfest davon überzeugt das seine Hoden noch tiefer hängen. Rein von der Logic her, (da is ja was durchtrennt worden) können wir es uns schon erklären. Aber er ist doch erstaunlich eitel bei seinem Sack und meckert ob man das nicht richten lassen könnte. Mir ist egal wie es aussieht, weil ich ihn so oder so liebe und ich möchte das er sich das noch ein paar Monate durch den Kopf gehen lässt. Aber wenn es ihn dann immer noch so stört würde ich ihn da auch unterstützen. Jetzt wieder zurück zur eigentlichen Frage: Gibt es hier ein paar Herren, die bereits eine Vasektomie hatten und wie war das bei euch? Hängen die Hoden bei euch auch tiefer? Stört euch das? Ist es möglich den Sack zu straffen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GoodFella2306, 58

Theoretisch ist es sicherlich möglich, im Rahmen einer ich nenne es mal Schönheitsoperation den Hodensack zu straffen.

Wenn man aber von der Annahme deines Mannes ausgeht, dass durch das Durchtrennen des Samenleiters der Hoden tiefer hängt, so liegt er falsch. Die Hoden hängen nicht an den Samenleitern durch die Schwerkraft, sondern sie liegen im Hodensack. Samenleiter und Nebenhoden sind weitaus länger, als es der Sack zulässt.

Soll bedeuten, wenn man den Hodensack öffnen würde und den Hoden und die Nebenhoden sowie Samenleiter zu voller Länge entfalten würde , dann würden die Hoden bis zu 6 Meter von ihm entfernt liegen. Denn alleine der Nebenhodengang ist bis zu 6 Meter lang (!) und auf circa 6 cm zusammengeknäuelt.

Also bestimmt einzig und allein der jeweilige Zustand des Hodensacks die Länge oder Kürze des Sackes.

Insofern muss ich annehmen, das dein Mann da einer subjektiven Täuschung unterliegt. Hinzu kommt, dass der Hodensack sehr stark auf Temperatureinflüsse reagiert. Insofern ist er nie dauerhaft gleich entfaltet, sondern zieht sich stufenlos in unterschiedlichen Phasen zusammen oder entfaltet sich, je nach dem wie kalt oder warm es ist.

Man kann also praktisch nie von einem durchgehend gleichförmigen Zustand des Hodensacks ausgehen.

Ich vermute jetzt einfach mal, dass dein Mann durch diese Vasektomie gedanklich so stark auf den Zustand und die Optik seines Sackes fokussiert ist, dass ihm die kleinste Veränderung sofort drastisch auffällt.

Letztendlich würde ich ihm definitiv noch mal ein eindringliches Gespräch mit seinem Urologen oder Andrologen empfehlen, damit er sich von diesem Gedanken lösen kann.

Und mal ehrlich: Er will zwar eine Lösung für sein Problemchen, geniert sich aber den Arzt darauf anzusprechen?

Kommentar von VanLure ,

Danke für die ausführliche Antwort!

Hätte er nichts gesagt, so wäre mir auch nichts aufgefallen. Nachdem er es gesagt hat war ich mir aber auch nicht 100% pro sicher ob das vorher schon so war. Also es ist wirklich gut möglich das er sich das nur einredet... bzw. wir uns das jetzt beide einreden.

Ich werde ihm für den Anfang mal sagen das es warscheinlich nicht am Durchtrennen der Samenleiter liegt und das wir da nochmal hingehen sollten und mit dem Arzt reden, wenn es ihm wirklich keine Ruhe lässt. Wir müssen sowieso wieder hin wenn er 25x gekommen ist um die Spermienanzahl überprüfen zu lassen. Bis dahin werden wir wohl einen kleinen Fragenkatalog anlegen.

Und naja, was soll ich sagen, er ist eben eher schüchtern wenn er die Hosen vor nem Arzt runter lassen soll. Das sich ein Mensch bei Dingen ziert die ihm unangenehm sind ist nicht wirklich was Ungewöhnliches ;)

Kommentar von GoodFella2306 ,

Immer gerne!

Noch mal kurz wegen des Verständnisses: Das liegt nicht "wahrscheinlich nicht" am Durchtrennen der Samenleiter, das liegt definitiv nicht daran. Das ist eine Tatsache, denn der jeweilige Kontraktionszustand des Hodensacks bestimmt einzig und allein die Position der Hoden. Die hängen nicht frei am Samenleiter. Wenn, dann hinge der Hoden am Nebenhoden, und der wird nicht durchtrennt.

Das mit dem Fragenkatalog ist klasse, so hat man meist wirklich alles beantwortet.

Ich wünsche euch alles Gute!

Kommentar von VanLure ,

Werde ich so weitergeben, das es sicher nicht daran liegen kann, danke ;)

Wir werden das alles schon schaffen! :)

Kommentar von VanLure ,

Zwecks Vollständigkeit: Mitterweile hat sich seine Wahrnehmung (denn etwas anderes kann es eigentlich nicht gewesen sein) wieder normalisiert. Er hat nicht mehr das Gefühl das da was länger ist als vorher und alles ist wieder beim Alten ;)

Kommentar von matmatmat ,

Bin jetzt kein Experte zum Thema Operationen an dem Körperteil aber was ist mit dem M. cremaster? Die Hoden liegen ja nicht einfach so im Hodensack. Vielleicht muß er ein wenig Kraftsport machen? ;)

Mit einem Urologen / Andrologen oder dem Chirurg drüber zu reden kann sicher helfen.

Kommentar von VanLure ,

Ich weis nicht worauf du genau hinaus willst, aber er ist seit 6 Jahren Kraftsportler.

Wie sollte sich das auf den Hodensack auswirken?

Kommentar von matmatmat ,

Die Hoden hängen an Muskeln. Muskeln kann man trainieren. Wenn ihm das zu weit unten hängt, hilft es vielleicht diesen Muskel zu trainieren? Der ist immerhin lang genug die Hoden bis ins Becken hoch zu ziehen...

Kommentar von VanLure ,

Kannst du dazu auch Übungen empfehlen?

Kommentar von GoodFella2306 ,

Danke für den Hinweis, hatte ich ganz vergessen.

Kommentar von GoodFella2306 ,

das freut mich sehr, vielen Dank für die Rückmeldung nach all der Zeit. Und euch alles Gute!

Antwort
von Vasektomierter, 1

Hatte selbst eine vasektomie und danach ist kein Unterschied festzustellen. Der Hoden hängt ja auch nicht am samenleiter. Da ändert sich also nichts an der Lage. 

Antwort
von grubenschmalz, 61

Es ist völlig normal, dass ein Hoden etwas tiefer hängt als der andere. Verstehe das Drama hier nicht. 

Kommentar von VanLure ,

Dann hast du nicht wirklich gelesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community