Frage von Andr3e, 75

Nach der Schule 1 Jahr rumhängen?

Hi.

Also ich hätte zwar eine Ausbildung für nach der Schule aber ich weiß eben nicht, ob ich das wirklich machen will. FOS finde ich auch eher doof. Für mich wäre es eben perfekt, wenn ich mir ein Jahr Zeit nehmen könnte mich noch zu sammeln um eine Entscheidung zu treffen. Aber das macht sich doch sicher schlecht im Lebenslauf oder? Würde ich dann keine Ausbildung mehr bekommen? Sind meine Eltern zu recht dagegen, weil sie wollen das auch nicht, wenn ich in dem Jahr etwas sinnvolles mache. Mir geht es ja nur darum, dass ich jetzt keine Entscheidung treffe, die ich später bereue.

Antwort
von Interesierter, 38

Die einzige Entscheidung, die du später auf jeden Fall bereuen wirst, wäre ein Jahr lang rumzugammeln.

Was würde sich in diesem Jahr denn ändern? Eigentlich nichts! Du stündest auch dann immer noch vor der selben Frage und hättest auch dann keine Antwort.

Antworten findest du nicht, indem du wartest, sondern indem du nach Antworten suchst.

Im Lebenslauf macht sich eine Auszeit ohne jede Beschäftigung ganz schlecht.

Antwort
von SimonG30, 13

Erstmal solltest Du klären, ob Du nicht noch schulpflichtig oder berufsschulpflichtig bist. Das kann je nach Bundesland unterschiedlich sein. Falls "ja", hat es sich mit dem Jahr "sammeln" / "rumhängen" eigentlich erledigt.

Zum anderen: durch ein solches Jahr magst Du vielleicht Zeit gewinnen um eine Entscheidung zu treffen & um Dich zu "sammeln", aber diese Zeit läuft bereits & läuft auch schneller ab, als Du denkst.

Wenn Du für 2017 eine Ausbildung bekommen willst, musst Du Dich ggf. ja auch bereits ab Sommer 2016 bewerben. Je nach Berufswunsch musst Du Dich in 4 -5 Monaten entschieden haben...

Antwort
von anja199003, 55

höre auf Dich sammeln zu wollen, das macht Dich nur faul und träge. Kneif die Pobacken zusammen und geh arbeiten. Das macht sich letztlich im Lebenslauf auch besser.

Kommentar von Andr3e ,

Du hast anscheinend was gemacht, was dir nicht so mega gefällt oder?^^ sorry wenn ich nen Beruf machen will, dann soll er mir auch Spaß machen

Kommentar von anja199003 ,

Quatsch. Spass macht der Beruf, wenn Du ihn gut kannst. Das ist das entscheidende Kriterium. Alles andere ist nur Polemik. 

Antwort
von DerWaise, 37

Zieh die Ausbildung durch und mache dann Fachabitur das verkürzt sich dann um ein Jahr und du kannst anschließend studieren mache ich auch

Antwort
von valentin1842, 39

"Sich sammeln" - Ein Jahr lang... Mach doch ein Auslandsjahr. Ist sicherlich sinnvoller als zuhause auf der Couch rumzuhängen.

Kommentar von Andr3e ,

Hauptsache ich habe in diesem Jahr nebenbei Zeit mir was zu überlegen^^ Es geht ja nicht ums chillen ich will einfach wissen, in welche Richtung ich was machen will.

Kommentar von valentin1842 ,

Wenn man nach der Schule noch nicht einmal ein grobe Vorstellung hat was man machen möchte bezweifel ich das, dass jetzt noch was wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten