Frage von LouisVuitton2, 13

Nach der FHS >FOS?

Ich bin ein Schüler eines Berufkollegs und mache dort momentan meine Fachhochschulreife (12. Klasse).

Mein "Traumberuf" variiert alle paar Monaten, da mich viele Berufe interessieren, am meisten jedoch interessiere ich mich für den Beruf Ingenieur Richtung Maschinenbau. Wenn ich jetzt weiter mache und diesen Bildungsgang absolviere, muss ich noch 6 Monate lang ein Praktikum machen, in dem Bereich, wo ich meine Ausbildung starten will.

Da ich mich aber für viele Tätigkeiten interessiere, will ich lieber Abitur machen, nun ist meine Frage, da überall was anderes steht, wie lange brauche ich für die FOS, nachdem ich meine FHS absolviere.

Als zweite Fremdsprache habe ich momentan Spanisch.

Danke im Voraus.

Antwort
von Gapa39, 10

Also du scheinst in einem anderen Bundesland zu leben als ich damals als ich das Abitur gemacht habe. Denn bei uns war es so, dass man die Fachhochschulreife auch auf der FOS gemacht hat, aber das dürfte keine so große Rolle spielen. Denn nach der Fachhochschulreife geht man normalerweise noch in die 13. Klasse und kann dann da, wenn man eben die zweite Fremdsprache hat innerhalb eines Jahres das Abitur machen. Bei uns war es aber so, dass die Leute, die auf der FOS waren ( ich war in der BOS ) einen bestimmten Notenschnitt haben mussten, da musst dich mal erkundigen.  Ich vermute also, dass es bei dir auch nur die 13. Klasse ist. Ich hab noch nie  von einer 14. Klasse gehört.

Kommentar von LouisVuitton2 ,

Ja, nur bis zur 13. Gut, dann macht es doch Sinn erst meine FHS zu beenden und dann mit FOS anzufangen. Mein Notendurchschnitt passt schon denke ich mal, hab 1,9. Danke für deine Antwort.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 7

FOS13 kannst Du ohne Berufsausbildung derzeit nur in Bayern, Berlin und Rheinland-Pfalz machen, also direkt im Anschluss.

In NRW kann man mal versuchen, in Q1 des gymnasialen Bildungsganges gleicher Fachrichtung am Berufskolleg zu kommen.

Sonst bliebe nur die Externenprüfung für das Abitur, zu der man sich ab 18 selbst anmelden kann (einfach mal googeln für Dein Land).

Dafür könnte man sich zur Vorbereitung z.B. die adäquaten Bücher bei stark-verlag.de besorgen. Ob das dann reicht, ist aber eine andere Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community